Filminfo zu

Reine Formsache

Reine Formsache

Komödie. Deutschland 2006. 96 Minuten.

Regie: Ralf Huettner
Mit: Christiane Paul, Marc Hosemann, Bastian Pastewka

Pola (Christiane Paul) will die Scheidung von ihrem treulosen Ehemann (Marc Hosemann). Aber der will seine Süße einfach nicht ziehen lassen ... Romantische Komödie mit Star Comedians Bastian Pastewka und Oliver Korittke in Bestform.

 

Muss man heiraten, um glücklich zu sein - oder sich scheiden lassen? Nur ganz starke Naturen, gestählt im Beziehungskampf, erprobt in vielen Schlachten des Alltags, Meister der Ellbogen- Kopfstoß- und anderen Nahkampftechniken, sind dieser Herausforderung gewachsen: der Ehe. Für den passionierten Glücksspieler Felix (Marc Hosemann) ist die Ehe wie das Roulette - ein Spiel mit einer 50 prozentigen Gewinnchance. Leider sieht seine Ehefrau Pola (Christiane Paul) das ganz anders. Und so bestellt Pola den treulosen Gatten dorthin, wo überlicherweise die Romantik endet: zum Scheidungstermin im Gerichtsaal. Aber die Würfel sind noch nicht gefallen, der Scheidungsrichter erleidet einen Herzinfarkt, der Termin wird vertagt und Spielernatur Felix wittert noch eine letzte Chance, Pola zurück zu gewinnen. Die attraktive Pola ist aber an ihrem Noch-Ehemann - so scheint es - nicht mehr wirklich interessiert. Nachdem Felix mit einer anderen für unbestimmte Zeit aus Berlin nach Las Vegas verschwunden war, hat sie sich anderwärtig getröstet. Der neue Mann an Polas Seite heißt Hannibal (Robert Schupp) und bietet ihr in naher Zukunft ein Leben an seiner Seite in Paris. Vorbei die Zeiten, in denen Pola dem unwiderstehlichen Charme von Felix erlegen ist. Als ihr Göttergatte in dem Lokal, in dem sie serviert, auftaucht, lässt sie ihn eiskalt abblitzen.
Kühl ist auch der Umgangston, zwischen den Eheleuten Gustav (Bastian Bastweka) und Effi (Floriane Daniel). Ihre Ehe existiert scheinbar nur mehr auf dem Papier. Felix, der im Gästezimmer logiert, bekommt vom alltäglichen Kleinkrieg der beiden mehr mit als ihm lieb ist. Dabei hat er gerade bei der Hochzeitsfeier von Gustav und Effi, seine Ehefrau Pola kennengelernt. Zwischen damals und heute liegen Welten. Während sich Gustav im Flirten mit anderen Frauen übt und überlegt, wie er die dralle Supermarktkassiererin ins Bett kriegt, fragt sich Effi, welchen Sinn ihre Ehe überhaupt noch hat ...
Lust auf erotische Abenteuer hat auch die angehende Schauspielerin Ada (Petra Schmidt-Schaller). Leider denkt sie dabei weniger an eine heiße Nummer mit ihrem eifersüchtigen Dauerfreund Wito (Oliver Korittke), sondern an eine Liebesnacht mit Felix. Felix ist schon einmal Adas magischer Wirkung erlegen. Und ehe er es sich versieht, landet er abermals mit Ada in der Kiste. Hat Pola recht, wenn sie sagt, dass sich Felix niemals ändern wird? Felix sieht sich vor dem Scherbenhaufen seines Lebens. Während er sich wehmütig an Erinnerungen an eine glückliche, gemeinsame Zeit klammert, freut sich Pola auf einen Neubeginn nach der Scheidung von Felix ... Muss er der Liebe seines Lebens für immer Adieu sagen und sie einem anderen überlassen?

Text:  Catherine Holzer

SKIP-Tipp

Drei befreundete Paare stürzen sich in Ralf Huettners leichtfüßiger Romantikkomödie in das Abenteuer Liebe. Es macht richtig Spaß, diesem Ensemble dabei zuzusehen, wie es sich zusammenrauft, auseinanderlebt und wieder zueinander findet. Solche Freunde möchte jeder haben. Humor, Sehnsucht und Melancholie stehen in dieser Geschichte ebenso im Mittelpunkt wie zügellose Leidenschaft und wahre Liebe. Authentische Dialoge, tolle Musik und schöne Bilder von Berlin als pulsierender Ausgangspunkt dieser aufregenden Lovestory machen Reine Formsache zu einem Erlebnis, das man nicht so schnell vergessen kann. Genau der richtige Film also, um gut gelaunt und beschwingt in den Frühling zu starten.

SKIP-Tipp von Catherine Holzer

Credits

Titel Reine Formsache
Originaltitel Reine Formsache
Genre Komödie
Land, Jahr Deutschland, 2006
Länge 96 Minuten
Regie Ralf Huettner
Drehbuch Béla Jarzyk, Ralf Huettner
Kamera Hannes Hubach
Schnitt Dirk Vaihinger
Musik Schallbau
Produktion Béla Jarzyk
Darsteller Christiane Paul, Marc Hosemann, Bastian Pastewka, Petra Schmidt-Schaller, Oliver Korittke, Floriane Daniel, Michael Gwisdeck
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.