Filminfo zu

Volver (Zurückkehren)

Volver

Drama. Spanien 2006. 120 Minuten.

Regie: Pedro Almodóvar
Mit: Carmen Maura, Penélope Cruz

Pedro Almodóvar, der mit diesem spirituellen Melodram schöner den je beweist, dass Frauen doch das stärkere Geschlecht sind, fand mit Penélope Cruz seine neue Muse.

Filmstart: 4. August 2006

Raimunda (Penélope Cruz) ist eine starke Frau. Eine krisensichere Senorita, die mit beiden Beinen so felsenfest am Boden steht, dass sie noch den härtesten Schicksalsschlag mit einem Hüftschwung meistert und die Männer in ihrer Welt bestenfalls als Zierleisten zum Vorschein kommen. Aber es gibt Momente, da fühlt selbst sie sich einen Hauch von überfordert. Wie zum Beispiel jetzt. Während vorne im Restaurant ein ausgelassenes Filmteam eine feuchtfröhliche Party feiert, beginnt hinten im Kühlraum ein kaltes Problem immer heißer zu werden. Eine Leiche liegt auf Eis. Es ist Raimundas Mann, den alle in der Nachbarschaft für einen Filou halten, weil er seine Frau verlassen hat - und wenn es nach Raimunda geht, dann soll es auch so bleiben. Allerdings braucht man Kraft, um einen toten Körper im Flussbett zu verscharren, Kraft, oder zumindest helfende Hände. Seit vielen Generationen schon greifen sich die Frauen dieser Gegend unter die Arme, wenn es Probleme gibt. Ein ungeschriebenes Gesetz. Gilt für all die kleinen Dinge des Lebens. Und für die des Todes erst Recht.
Raimundas Eltern sind im Feuer umgekommen. Es war eine schreckliche Tragödie. So oft Raimunda kann, fährt sie in ihr Heimatdorf, um eine Tante zu besuchen. Die alte Frau lebt allein, kann kaum noch gehen oder sehen, weigert sich aber beharrlich, fremde Hilfe anzunehmen. Die Menschen im Dorf sind abergläubisch. Jede Nacht, so sagen sie, kommt Raimundas Mutter aus dem Jenseits zurück, um der Tante im Haushalt zu helfen. Schließlich erscheint der Geist auch Raimundas Schwester. Nur Raimunda selbst hat ihn noch nicht gesehen. Aber das wird sich ändern. Es gibt nämlich nur einen Grund, warum die Mama partout nicht tot sein will. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit. Die Sehnsucht nach Verzeihung. Der Wunsch nach Liebe.
Volver ist ein Film, der direkt aus dem Herzen kommt. "Ein Film über die Familie, der mit der Familie entstanden ist", schreibt der vom Bürgerschreck zum Publikumsliebling aufgestiegene spanischen Filmemacher und Frauenversteher Pedro Almodóvar in Notizen zu den Dreharbeiten. Seine eigenen Schwestern hätten ihn mit Geschichten und Gebräuchen aus der Kindheit versorgt, mit Erinnerungen, die sie weiterleben, während er sie längst schon vergessen hatte. Es sind die Frauen, die bei Almodóvar das Netzwerk aus Leben, Lieben und Sterben in Händen halten. Die Männer stehen nur so daneben. Sie kommen und gehen. Die Frauen bleiben.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Volver (Zurückkehren)
Originaltitel Volver
Genre Drama
Land, Jahr Spanien, 2006
Länge 120 Minuten
Regie Pedro Almodóvar
Drehbuch Pedro Almodóvar
Kamera José Luis Alcaine
Schnitt José Salcedo
Musik Alberto Iglesias
Produktion Esther García
Darsteller Carmen Maura, Penélope Cruz, Blanca Portillo, Yohana Cobo, Chus Lampreave, Lola Dueñas
Verleih Tobis

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.