Filminfo zu

Die Halbstarken

Die Halbstarken

Drama. Deutschland 1996. 98 Minuten.

Regie: Urs Egger
Mit: Roman Knizka, Til Schweiger, Sandra Speichert

In Bernd Eichingers Remake des Klassikers aus dem Jahr 1956 mit Horst Buchholz als jungem Wilden spielt Til Schweiger den Kleinkriminellen Freddy, der um jeden Preis ans große Geld kommen will ...

Köln in den 50er Jahren: der charismatische Freddy (Til Schweiger) träumt vom großen Geld und von seiner kessen Braut Sissy (Sandra Speichert). Sein spießiges Zuhause, die Streitereien mit seinem Vater und seinen kleinen Bruder Jan (Roman Knizka) hat er weit hinter sich gelassen. Mit seinen Kumpels plant Freddy den ganz großen Coup: er will einen Postwagen überfallen, aber der Überfall misslingt. Statt der erhofften Millionen finden die Jungs nur wertlose Postsendungen in den Säcken. Aber Freddy gibt nicht auf. Um endlich an Kohle, Pelze und Juwelen ranzukommen, beschließt er, mit Sissy in die leerstehende Villa von Antonio Garazzo einzubrechen. Aber Garazzos Villa ist nicht leer: Sein gebrechlicher Vater versucht verzweifelt, das Einbrecherpärchen am Stehlen zu hindern und die Polizei zu verständigen. Plötzlich fallen Schüsse ...

Text:  Catherine Holzer

Credits

Titel Die Halbstarken
Originaltitel Die Halbstarken
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland, 1996
Länge 98 Minuten
Regie Urs Egger
Drehbuch Bernd Eichinger
Schnitt Hans Funck
Darsteller Roman Knizka, Til Schweiger, Sandra Speichert, Frank Giering, Johann von Bülow

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.