Filminfo zu

10.000 BC

10,000 B.C.

Drama. Neuseeland, USA 2007. 109 Minuten.

Regie: Roland Emmerich
Mit: Steven Strait, Camilla Belle

Roland Emmerich macht Geschichte. Versunkene Zivilisationen, gefährliche Kreaturen und der erste große Held der Menschheit: Hollywoods Sprengmeister entführt uns auf eine packende Zeitreise in die Vergangenheit.

Filmstart: 6. März 2008

Es war eine fremde, kalte und feindselige Welt, voller Härte, Widrigkeit, Mühsal und unheimlicher Mächte - und doch haben die Menschen schon mit aller Kraft begonnen, sich diese Welt zu der ihren zu machen. 10.000 BC, "Before Christ", also vor etwa 12.000 Jahren - hat etwa eine kleine Sippe irgendwo im Bergland ihr Dorf aufgebaut. Kleine Zelte aus Knochen, Holz und Fellen, ein Dach über dem Kopf, das zwar den Schnee, aber kaum die bittere Kälte draußen hält.

Eines Nachts fällt eine Gruppe maskierter Reiter über die Siedlung her. Sie haben Waffen und sie haben Feuer, sie töten, brandschatzen, rauben - und der junge D'Leh  (Steven Strait), der gerade von der Jagd  zurückkehrt, muss tatenlos mitansehen, wie seine geliebte Frau, die schöne Evolet (Camilla Belle) von den Fremden verschleppt wird.

D’Leh will diesen Überfall nicht einfach so hinnehmen. Das war kein Blitzschlag, kein Erdbeben, kein Blizzard. Keine göttlichen Kräfte, keine Geister stecken hinter Evolets Entführung. Sondern Menschen. Und was andere Menschen können, kann er auch. Er  beschließt, sich aufzumachen, um Evolet zu suchen. Und auf seiner Reise lernt er Dinge kennen, die er nicht einmal in seinen kühn-sten Träumen für möglich gehalten hätte. Riesige, wilde Tiere stellen sich ihm in den Weg - nur mit seinem Speer aus Holz und Knochen tritt er mächtigen Säbelzahntigern und unwirklich großen Mammuts entgegen. Und dann stößt er auf eine geheimnisvolle Zivilisation: Ein Volk, das mit Steinen eine ganze Stadt erbaut hat, in der es Häuser, Plätze und sogar Pyramiden gibt - und wo grausam unterdrückte Sklaven den Herr- schern dienen müssen …

Überlebensgroße Themen, an die sich sonst kaum jemand herantraut, sind die Spezialität von Filmemacher Roland Emmerich, der einst aus Stuttgart auszog, um Hollywood zu erobern. Emmerichs Erfolgsrezept: Seine Geschichten sind derart plastisch und nachvollziehbar serviert, dass man sich als  Zuschauer mitten hineingezogen fühlt in die faszinierend gefährlichen Abenteuerwelten. Dahinter steckt eine blühende Fantasie und enorme Kreativität, aber auch Sorgfalt und Detailverliebtheit, die fast an Besessenheit grenzt.

Gedreht wurde 10.000 BC an Schauplätzen, die die Macht und Unberührtheit der Landschaft in der Mittelsteinzeit am ehesten nachvollziehen lässt: in Namibia, Südafrika, Thailand und den bekannt  kameratauglichen Weiten Neuseelands, wo ja auch schon Peter Jackson den idealen Hintergrund für seine Herr der Ringe- Heldengeschichte fand. 

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel 10.000 BC
Originaltitel 10,000 B.C.
Genre Drama
Land, Jahr Neuseeland/USA, 2007
Länge 109 Minuten
Regie Roland Emmerich
Drehbuch Harald Kloser, Roland Emmerich
Kamera Ueli Steiger
Schnitt Alexander Berner
Musik Harald Kloser, Thomas Wander
Produktion Harald Kloser, Michael Wimer, Roland Emmerich, Mark Gordon
Darsteller Steven Strait, Camilla Belle, Cliff Curtis, Reece Ritchie, Mona Hammond
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Trailer ansehen

Spart Euch das Geld für den Film und seht Euch den Trailer an: da sieht man die besten Szenen - und mehr davon kommt im Film nicht vor. Garantiert! Ihr versäumt absolut nichts! Der Trailer ist ausreichend. Die Mammuts auf der Pyramide sieht man in nahezu voller Länge und die Säbelzahntiger-Szene ist peinlich.

10. März 2008
17:28 Uhr

von nicknock

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.