Filminfo zu

300

300

Action, Comic-Verfilmung. USA 2007. 117 Minuten.

Regie: Zack Snyder
Mit: Gerard Butler, Vincent Regan, Lena Headey

Dreihundert Mann gegen das größte Heer der Antike. Ein Blockbuster mit echten Muskeln: Kraftvolle Verfilmung des Comics von Frank Miller (Sin City) über eine legendäre Heldengeschichte.

Filmstart: 6. April 2007

Wenn es Nacht wird in Sparta, erzählen sich die Soldaten am Lagerfeuer die Geschichte eines beeindruckenden Kriegers, der als Kind bereits so verwegen war, dass er es mit einem Wolf aufnahm, der mindestens fünfmal so schwer war wie der zarte Knabe. Ein Meisterwerk der Kriegstaktik: Der Junge wandte dem Wolf den Rücken zu, er ließ das kampferprobte Tier glauben, es treibe den schwachen Menschen vor sich her - doch in Wirklichkeit lockte er die Bestie in eine schmale Schlucht. Der Junge konnte gerade noch durchschlüpfen, doch dann setzte der Wolf zum alles entscheidenden Sprung an - und blieb zwischen den Felswänden stecken, von wo das mächtige Tier mit schreckgeweiteten Augen zusehen musste, wie ihn der kleine, ihm bei weitem unterlegene Junge mit seinem dünnen Speer den tödlichen Stoß versetzte.
Mittlerweile ist der kleine Junge zu einem großen König herangewachsen: Leonidas, König des griechischen Stadtstaats Sparta und Herr der wohl bestausgebildeten Söldnertruppe der Antike. Bis heute sind die Qualitäten der Spartaner legendär. Hier überlebt nur der Starke - und wer hier überlebt, ist wirklich stärker als der Rest.
Nun steht Leonidas wieder einem übermächtigen Gegner gegenüber. Doch diesmal geht es nicht nur um sein eigenes Leben - diesmal geht es um ganz Griechenland. Der persische König Xerxes setzt mit dem bis dahin größten Heer der europäischen Geschichte an, den Peloponnes zu erobern.
Hunderttausende gegen ein paar Tausend. Ein aussichtsloses Unterfangen. Noch dazu sind die Perser geschickt und durchtrieben: Sie bestechen die Priester der Griechen, die daraufhin von Verteidigungsmanövern abraten - die Götter seien dagegen, sagen sie.
Leonidas allerdings kann nicht anders, als sich den Invasoren entgegenzustellen. Schon als vor Monaten ein Botschafter der mächitigen Perser Leonidas zu Verhandlungen bewegen wollte, musste der das mit dem Leben bezahlen: Ein Spartaner spricht mit dem Schwert. Und so zieht der König mit nur 300 Mann in den Kampf, getrieben von unbändigem Stolz und gnadenloser Selbstdisziplin. In einer engen Schlucht des Kallidromos-Gebirges, den Thermopylen, erwarten seine Spartaner das persische Heer. Und die Spartaner kämpfen nicht, um zu gewinnen. Sie kämpfen nicht, um zu überleben. Sie kämpfen, um den Lauf des Schicksals zu verändern, und das bis zum allerletzten Blutstropfen.

Als Teenager sah Frank Miller den Film Der Löwe von Sparta - eine Erfahrung, die, wie er sagte, seinen Begriff von echtem Heldentum für immer veränderte. Seine 1998 erschienene Graphic novel 300, Millers neben der Sin City-Reihe sicher bekanntestes Werk, erzählt die Geschichte der legendären Schlacht bei den Termopylen im Jahre 480 v. Chr, wie sie vom griechischen Dichter Herodot überliefert wurde. Regisseur Zack Snyder griff bei dieser Verfilmung dieses Frank-Miller-Epos' auf die gleiche Technik zurück, die bereits bei Sin City für die spektakuläre Optik sorgte: Er ließ seine Darsteller ­- allen voran den coolen Gerald Butler als König Leonidas - die großartig choreographierten Kampfszenen vor dem Bluescreen darstellen, die beeindruckenden antiken Settings wurden nachträglich eingefügt.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel 300
Originaltitel 300
Genre Action/Comic-Verfilmung
Land, Jahr USA, 2007
Länge 117 Minuten
Regie Zack Snyder
Drehbuch Zack Snyder, Kurt Johnstad nach dem Comic von Frank Miller und Lynn Varley
Kamera Larry Fong
Schnitt William Hoy
Musik Tyler Bates
Produktion Bernie Goldmann, Jeffrey Silver, Mark Canton
Darsteller Gerard Butler, Vincent Regan, Lena Headey, Michael Fassbender, Rodrigo Santoro, David Wenham, Dominic West
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Opulent !!

Blutige Schalchten, Grandiose Kullisse, Klasse Effekte, Sehr Gute Darsteller allen voran Gerard Butler. Vom Anfang bis zum Ende sauspannend !! Lässt Männerherzen höher schlagen !!!

8. Oktober 2009
17:51 Uhr

von DrHannibal

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.