Filminfo zu

Beim ersten Mal

Knocked Up

Liebeskomödie. USA 2007. 129 Minuten.

Regie: Judd Apatow
Mit: Seth Rogen, Katherine Heigl

Wenn ein kleines Abenteuer auf einmal zu einem ganz, ganz großen wird: Karriere-Girl Allison (Grey's Anatomy-Blondie Katherine Heigl) und Slacker Ben erleben eine heiße Nacht mit Folgen. Sexy Sommerkomödie von Judd Apatow (Jungfrau (40), männlich, sucht).

Filmstart: 24. August 2007

Gegensätze ziehen einander an. Zumindest, wenn die Stimmung stimmt. Ein lauschiger Abend, ein paar Drinks zuviel an der Bar, der Hormonpegel auf dem richtigen Level - und schon findet die attraktive, erfolgsgewohnte Allison (Katherine Heigl) diesen seltsamen Typen namens Ben (Seth Rogen, war auch schon in Jungfrau (40), männlich, sucht zu sehen) nicht mehr schmuddelig sondern richtig schnuckelig. Und für Ben, einen Slacker, wie er im Buche steht,  ist es sowieso wie Weihnachten, Ostern und Geburtsag von zehn Jahren, als sich mal eine richtige Frau für ihn interessiert - so eine, wie er sie eigentich nur aus dem Fernsehen oder seinen Wunschvorstellungen kennt. Es kommt, wie's kommen muss, Ben und Allison tun dasselbe - ein kleines Abenteuer, ein Ausbruch aus dem Alltag, ein One night stand ohne Folgen und Verantwortung. Danach gerade mal noch ein schneller Kaffee und ein noch schnelleres Ciao, Telefonnummern braucht man gar nicht erst auszutauschen, denn alles, was diese beiden Menschen einander zu geben hatten, ist längst an seinem Platz.
Ja, und wie. Was Allison und Ben nämlich so gar nicht bedacht haben, ist, dass auch kleine Dinge manchmal ganz, ganz große Konsequenzen haben können. Genau, Allison ist schwanger. Ausgerechnet von diesem nichtsnutzigen Loser, von dieser Nullnummer ... was hat sie sich nur dabei gedacht? Wie konnte sie denn nur so blöd sein, ihre vielversprechende Karriere aufs Spiel zu setzen? Sie ist drauf und dran, den Job als TV-Reporterin bei einem der größten TV-Sender des Landes zu landen, und jetzt das! Soll sie vielleicht mit dem Kugelbauch on air gehen oder was? Fragen über Fragen. Mal sehen, was der zweite Hauptbeteiligte dazu zu sagen hat.
Tja, im ersten Augenblick mal nicht viel. Ganz im Gegenteil, Ben ist ziemlich sprachlos, als Allison mit der „freudigen“ Nachricht vor ihm steht. Denn auch wenn diese Nacht mit der heißen Blondine ein Wahnsinn war - ein ganzes (Vater-)Leben lang kann er sich beim besten Willen nicht an ihrer Seite vorstellen. Schließlich ist er nicht gerade der verantwortungsvolle Typ. Ben hat sichs in seiner Burschen-WG einfach und gemütlich eingerichtet, hier zwischen leeren Bierdosen und vollen Mistkübeln fühlt er sich wohl, da hat echt kein Baby Platz. Aber Allison will das Kind bekommen, und so erklärt sich Ben bereit, sie zu unterstützen - mehr aus Angst, ein Arschloch genannt zu werden, als aus echtem Verantwortungsgefühl. Und so werden die beiden tatsächlich ein Paar. Wie jeder weiß, ist Liebe aber nicht so einfach zu bändigen. Und so beginnt eine genial komische und gleichzeitig berührende Love Story mit sehr vielen Hindernissen, noch mehr Missverständnissen und einem garantierten Happyend - eins, das diesmal garantiert Hand und Fuß hat.

Schon Judd Apatows erster Kinofilm Jungfrau (40), männlich, sucht, in der ein ewiger Loser endlich an die Frau gebracht werden soll, erwies sich als viel viel feiner, als der Filmtitel vermuten ließ - und wurde zum allseits beliebten Kassenschlager. Nun zeigt Apatow erneut Gespür für gute Geschichten und liebevoll gezeichnete Charaktere: Beim ersten Mal ist eine spritzige, spaßige sexy Sommerkomödie, die man sich getrost auch mit einem brandneuen Date anschauen kann - selbst wenn man nicht nur ernste Absichten hat, zum Lachen gibts hier nämlich mehr als genug.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Beim ersten Mal
Originaltitel Knocked Up
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2007
Länge 129 Minuten
Regie Judd Apatow
Drehbuch Judd Apatow
Kamera Erich Edwards
Schnitt Craig Alpert, Brent White
Musik Joe Henry, Loudon Wainwright
Produktion Judd Apatow, Shauna Robertson
Darsteller Seth Rogen, Katherine Heigl, Paul Rudd, Joanna Kerns, Harold Ramis, Leslie Mann, Jason Segel, Jay Baruchel, Alan Tudyk, Kristen Wiig
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

Katherine Heigl

Seit Grey`s Anatomy bin ich ein Fan von Katherine Heigl. Deshalb musste ich unbedingt diesen Film anschauen. Ich wurde nicht enttäuscht. Jeder der romantische Komödien mag, sollte sich diesen Film anschauen.

24. September 2007
13:51 Uhr

von JamesBond007

Der Grey´s Anatomy Star

Katherin Heigel ist eine begabte Schauspielerin die in diesem Film richtig aufblüht. Dieser Fim ist eine Liebeskomödie übers schwanger werden. Ich empfehle diesen Film sehrgerne weiter.

16. November 2007
08:54 Uhr

von musik

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.