Filminfo zu

Emmas Glück

Emmas Glück

Drama. Deutschland 2006. 99 Minuten.

Regie: Sven Taddicken
Mit: Jördis Triebel, Jürgen Vogel, Martin Feifel

Das Glück liegt in der Wiese: Bäuerin Emma findet eines Nachts in einem schrottreifen Jaguar das, was ihr im Leben bisher fehlte: einen Sack voll Geld und einen Mann (Jürgen Vogel). Brillante Verfilmung der Love-Story von Claudia Schreiber.

Filmstart: 18. August 2006

 

"Wir können Ihnen das Leben erleichtern."-"Aber sterben muss ich trotzdem?" Max Bienen (Jürgen Vogel) hat es eiskalt erwischt. Diagnose: Krebs im Endstadium. Dem einsamen Autoverkäufer bleibt nicht mehr viel Zeit, sein Leben zu genießen. Ganz abgesehen davon, dass Max auch niemanden hat, mit dem er es genießen könnte. Kurz entschlossen plündert er das Geheimdepot seines Arbeitgebers und will sich mit 67.635 Euro Schwarzgeld aus dem Autohaus nach Mexiko absetzen. Aber aus dem Luxus-Trip wird vorerst nichts: Hans (Martin Feifel), Max' Chef, bemerkt den Diebstahl seines sonst so zuverlässigen Mitarbeiters sofort und will sein Geld zurück. In einer Kurzschlussreaktion braust Max in einem geklauten Jaguar davon. Sehr weit kommt er allerdings nicht. Nach einer gefährlichen Verfolgungsjagd auf der Landstraße landet Max samt schrottreifen Jaguar auf einem abgelegenen Bauernhof. Der Aufprall des Unfallfahrzeugs reißt Emma (Jördis Triebel), die junge Besitzerin, aus dem Schlaf. Hilfsbereit trägt die kräftige Frau den Verletzten ins Haus und verarztet ihn. Lange hat Emma keinen nackten Mann mehr in ihrem Bett gehabt. Kein Wunder, dass sie den Fremden auch am nächsten Morgen nicht weglassen will. Dass Emma auch der Polizei über den Verbleib des Fahrzeuglenkers Lügen auftischt, hat noch einen anderen Grund: Im Autowrack hat sie eine Plastikdose voller Banknoten entdeckt. Das stolze Sümmchen könnte dabei Emma helfen, ihre Schulden bei der Bank zu bezahlen. Es geht um die Wurst. Die Schweinezüchterin ist Pleite. Ihr idyllischer Bauernhof steht kurz der Zwangsversteigerung. Zwar ist es nicht ihr Stil, sich an fremdem Eigentum zu bereichern, aber viele Optionen stehen der allein stehenden Schweinezüchterin in ihrer ausweglosen Situation nicht mehr offen. Ohne Max auch nur ein Sterbenswörtchen davon zu sagen, zündet Emma das Wrack an und nimmt das Geld an sich. Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass sich Emma in Max verliebt hat. Der zerbrechliche Fremde mit dem dunklen Blick weckt ihren Beschützerinstinkt. Auch Max entdeckt hinter der Fassade der wilden und unnahbaren Einsiedlerin, die Frau, die ihn retten könnte. Liebe ist kein Heilmittel gegen den Krebs. Dennoch: Ihre Lust nach einander macht die beiden vorübergehend so glücklich, dass sie die Angst vor dem Sterben glatt vergessen könnten. Wären da nicht Max' ständige Schmerzen und der um seine Kohle betrogene Hans. Auf sehr unorthodoxe Weise verschafft er sich Zutritt zu Emmas Hof, um sein Geld zurückzukriegen ...

Text:  Catherine Holzer

SKIP-Tipp

Sven Taddickens gefühlvolle Verfilmung des heiter-skurrilen Romans von Claudia Schreiber über die widerspenstige Bio-Bäuerin Emma, die sogar dem Tod die Schneid abkauft und dabei glücklich wird, geht direkt ans Herz. Offensichtlich Schwein gehabt hat auch Newcomerin Jördis Triedel, die nicht nur als Hauptdarstellerin dem einzigartigen Jürgen Vogel an die Wäsche durfte, sondern auch als einzige mit den tierischen Nebendarstellern, den "rosa Diven", ganz ausgezeichnet ausgekommen ist.

SKIP-Tipp von Catherine Holzer

Credits

Titel Emmas Glück
Originaltitel Emmas Glück
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland, 2006
Länge 99 Minuten
Regie Sven Taddicken
Drehbuch Ruth Toma, Claudia Schreiber nach dem gleichnamigen Roman von Claudia Schreiber
Kamera Daniela Knapp
Schnitt Andreas Wodraschke
Produktion Ralph Schwingel, Stefan Schubert
Darsteller Jördis Triebel, Jürgen Vogel, Martin Feifel, Nina Petri, Hinnerk Schönemann
Verleih Polyfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.