Filminfo zu

Eine offene Rechnung

The Debt

Action, Drama. USA 2010. 114 Minuten.

Regie: John Madden
Mit: Sam Worthington, Helen Mirren, Ciarán Hinds, Jessica Chastain

Rachel Singer hat einst als junge Mossad-Agentin einen der schlimmsten Nazi-Verbrecher zur Strecke gebracht und wird dafür als Heldin gefeiert. Doch dann tauchen Zweifel an ihrer Geschichte auf … Helen Mirren, Jessica Chastain, Sam Worthington und Tom Wilkinson im packenden Drama von John Madden (Shakespeare in Love).

Filmstart: 23. September 2011

Stolz präsentiert die junge Autorin Sarah Gold ihr neuestes Buch, die spannende Nacherzählung einer spektakulären Undercover-Aktion des Mossad in den 1960er-Jahren - und ihre Mutter, Rachel Singer (Helen Mirren), Heldin dieser Mission: Gemeinsam mit zwei Kollegen hat sie damals in Berlin einen der gefürchtetsten Nazi-Verbrecher aufgespürt und zur Strecke gebracht. Doch Rachel scheint in gedrückter Stimmung und sichtbar erleichtert, als sie die Bühne wieder verlassen kann.
Ihre Vergangenheit hat sie bei dieser Veranstaltung gleich auf mehreren Ebenen eingeholt. Auch ihre Kampfgefährten von damals, Stephan Gold (Tom Wilkinson) und David Peretz (Ciarán Hinds) sind erschienen, und mit ihnen schockierenden Neuigkeiten: Dieter Vogel, der Mann, um den es damals ging, ist nicht tot, sondern lebt in einer psychiatrischen Klinik in Russland. So steht es jedenfalls in einem Artikel einer kleinen Provinzzeitung. Keine Nachricht, die die Welt bewegt - noch nicht. Um so alarmierender ist der Artikel für Rachel, Stephan und David. So sehr, dass sich David sogar kurz darauf das Leben nimmt. Und Rachel weiß, dass ihr Ruhestand als Agentin schon wieder zu Ende ist.
Schmerzvoll erinnert sie sich zurück an die halsbrecherische Aktion in 1965. Israel war damals ein junges Land, der Mossad noch nicht der schlagkräftige Supergeheimdienst von heute, sondern eine teilweise recht unorganisierte Versammlung engagierter junger Agenten, von denen die meisten Familie und Freunde durch den Holocaust verloren hatten und die dadurch um so motivierter waren, nach Kriegsende untergetauchte Nazi-Verbrecher vor ein israelisches Gericht zu bringen.
So wie eben Dieter Vogel (gespielt vom dänischen Charakterface Jesper Christensen), der als Lagerarzt des Konzentrationslagers Birkenau unfassbare Verbrechen begangen hat und nun unter falschem Namen in Ostberlin als Frauenarzt praktiziert. Die blutjunge Mossad-Agentin Rachel Singer (Jessica Chastain) soll gemeinsam mit zwei Kollegen (Sam Worthington spielt den jungen
David, Marton Csokas den jungen Stephan) Vogel aus Ostberlin entführen und nach Israel bringen. Eine äußerst gefährliche Undercover-Mission, Berlin war Zentrum des Kalten Krieges und die DDR-Behörden nicht unbedingt erpicht darauf, mit dem Mossad zusammenzuarbeiten.
Also quartieren sich die drei in einer baufälligen Altbauwohnung ein, und Rachel wird Patientin bei Vogel. Als solche soll sie Vogel mit einem Betäubungsmittel ruhigstellen, dann soll er nach einem genau ausgetüftelten Plan mittels Kastenwagen und S-Bahn in den Westen verbracht werden. Doch etwas läuft schief - und so landet Vogel, einer der größten Verbrecher des Jahrhunderts, gefesselt und geknebelt in der Altbauwohnung. Es wird Wochen dauern, bis ein neuer Transfer organisiert werden kann. Wochen, in denen vier sehr unterschiedliche Menschen - die schöne junge Rachel, der pflichtbewusste Stephan, der sensible David und der gewissenlose Manipulator Vogel - auf engstem Raum miteinander leben müssen, und die Emotionen gehen hoch, bis die Situation dramatisch eskaliert …

Eine offene Rechnung ist das Remake des äußerst erfolgreichen israelischen Thrillers Ha-Hov aus 2007. Regisseur John Madden war fasziniert vom dramatischen Potenzial der Geschichte, die davon erzählt, dass eine Schuld nicht allein deshalb getilgt wird, weil die Opfer auch menschliche Regungen zeigen. Mit großem, internationalen Cast verfilmte er das Drama neu, als sensiblen wie hochspannenden Thriller um Verbrechen und Vergeltung, Rache und Gerechtigkeit, Lüge und Liebe.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Eine offene Rechnung
Originaltitel The Debt
Genre Action/Drama
Land, Jahr USA, 2010
Länge 114 Minuten
Regie John Madden
Drehbuch Matthew Vaughn, Jane Goldman, Peter Straughan
Kamera Ben Davis
Schnitt Alexander Berner
Musik Thomas Newman
Produktion Eitan Evan, Eduardo Rossoff, Kris Thykier, Matthew Vaughn
Darsteller Sam Worthington, Helen Mirren, Ciarán Hinds, Jessica Chastain, Tom Wilkinson, Romi Aboulafia, Jesper Christensen, Marton Csokas, Brigitte Kren
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.