Filminfo zu

Love is the Devil - Studie für ein Porträt von Francis Bacon

Love is the Devil

Drama. GB 1997. 89 Minuten.

Regie: John Maybury
Mit: Derek Jacobi, Daniel Craig

Als Daniel Craig noch nicht der neue Bond war, war er in diesem beklemmenden Biopic als unglücklicher Liebhaber des Malers Francis Bacon (Derek Jacobi) zu sehen.

London 1964: Der kleine Ganove George Dyer (Daniel Craig) hat sich ausgerechnet das Haus des Malers Franics Bacon (Derek Jacobi) für seinen nächsten Raubzug ausgesucht. Doch man könnte sagen, das Schicksal meint es gut mit George: Er wird zwar erwischt, anstatt jedoch im Gefängnis, landet er in den Armen des gefeierten Künstlers. George wird Muse und Liebhaber von Francis Bacon. Er bekommt Zutritt zu der ihm unbekannten Welt der intellektuellen Bohemians, wird jedoch niemals Teil von ihr. Die Distanz zwischen dem gewöhnlichen Tagedieb mit dem einfachen Gemüt und dem gefeierten Star-Künstler und seinem Kreis aus Bewunderern ist einfach zu groß. George wird von Bacon als nützlicher Zeitvertreib angesehen. Im Bett und im Atelier ist der junge, unerfahrene Mann für den Maler unverzichtbar, doch um das echte Leben mit ihm zu teilen, dafür ist George zu unbedeutend. Rücksichtslos nimmt sich Bacon von seinem Liebhaber, was er braucht. Zärtliche Gefühle sind von Seiten Bacons keine im Spiel. George ist nicht in der Lage, dieses Ungleichgewicht auszubalancieren. Ebensowenig kommt er von Bacon los. An diesem Dilemma wird George letztendlich zerbrechen. Mit immer drastischeren Methoden buhlt und bettelt er um die Aufmerksamkeit seines Gönners - ohne Erfolg. Eine Parisreise wird für Bacon schließlich zum großen Triumphzug. Für George Dyer wird sie zur Reise ohne Widerkehr.
Drastisch, beklemmend, eindringlich: John Mayburys Porträt einer zum Scheitern verurteilten Beziehung zeichnet ein zwiespältiges Bild vom "größten Maler seiner Zeit".

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Love is the Devil - Studie für ein Porträt von Francis Bacon
Originaltitel Love is the Devil
Genre Drama
Land, Jahr GB, 1997
Länge 89 Minuten
Regie John Maybury
Drehbuch John Maybury
Kamera John Mathieson
Schnitt Daniel Goddard
Musik Ryûichi Sakamoto
Darsteller Derek Jacobi, Daniel Craig, Tilda Swinton

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.