Filminfo zu

12:08 östlich von Bukarest

A fost sau n-a fost?

Tragikomödie. Rumänien 2006. 89 Minuten.

Regie: Corneliu Porumboiu
Mit: Ion Sapdaru, Mircea Andreescu, Teodor Corban

Die Erinnerung ist subjektiv. 16 Jahre nach Ceaucescus Sturz wirft eine Live-Diskussion im rumänischen Lokal-TV eine provokante Frage auf: Hat die vielgepriesene Revolution in diesem kleinen Ort östlich von Bukarest überhaupt stattgefunden, oder sind die Menschen erst auf die Straße gegangen, als alles vorbei war? Zwischen den Studiogästen, dem arroganten Moderator und zugeschalteten Anrufern entbrennt eine unterhaltsam zu beobachtende Debatte, über die alles entscheidene Frage: Revolutionär oder Nachläufer? Und: Spielt das überhaupt eine Rolle?

Filmstart: 22. Dezember 2006

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel 12:08 östlich von Bukarest
Originaltitel A fost sau n-a fost?
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Rumänien, 2006
Länge 89 Minuten
Regie Corneliu Porumboiu
Drehbuch Corneliu Porumboiu
Darsteller Ion Sapdaru, Mircea Andreescu, Teodor Corban
Verleih Stadtkino

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.