Filminfo zu

Schwanensee

Schwanensee

Musikfilm. Deutschland, Österreich 1966. 107 Minuten.

Regie: Rudolf Nurejew
Mit: Rudolf Nurejew, Margot Fonteyn

Tschaikowskis Ballettklassiker in einer Aufführung der Wiener Staatsoper aus 1966. Es tanzen Rudolf Nurejew, der auch inszenierte, und Margot Fonteyn.

Prinz Siegfried feiert Geburtstag. Mit dem Geschenk seiner Mutter, einer Armbrust, macht er sich in der Nacht auf den Weg zur Jagd. An einem Waldsee im Reich des bösen Zauberers Rotbart verliebt er sich unsterblich in die schöne Prinzessin Odette. Doch Odette ist nur des Nachts in ihrer menschlichen Gestalt zu sehen. Rotbart hat sie und ihr Gefolge in Schwäne verwandelt. Nur die wahre Liebe eines Mannes kann Rotbarts Fluch brechen und Odette befreien. Dieser Liebe verspricht Siegfried der verzauberten Prinzessin. Doch am nächsten Tag lässt er sich von Rotbart täuschen und wählt die Zauberin Odile, die er für Odette hält, zur Braut. Als Siegfried seinen Irrtum erkennt, eilt er zum See, um Odette die ewige Liebe zu schwören. Doch so leicht gibt sich Rotbart nicht geschlagen: Er lässt den See über die Ufer treten, Siegfried wird von den Fluten verschlungen, Odette kann ihn nicht retten.
Schwanensee ist Tschaikowskis erstes Ballett und gleichzeitig der Ballettklassiker schlechthin. Uraufgeführt wurde das romantisch-tragische Meisterwerk 1877 am Moskauer Bolschoi-Theater. In der Folge wurde das Stück oftmals überarbeitet, sogar Aufführungen mit Happy-End sind keine Seltenheit. Die vorliegende Inszenierung von Tanzgott Rudolf Nurejew, der auch den Siegfried verkörpert, gilt ob ihrer faszinierenden Interpretation des Stoffes als herausragend. Und die Solo-Tänzer Nurejew und Fonteyn waren sowieso das Tanz-Traumpaar ihrer Zeit.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Schwanensee
Originaltitel Schwanensee
Genre Musikfilm
Land, Jahr Deutschland/Österreich, 1966
Länge 107 Minuten
Regie Rudolf Nurejew
Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Darsteller Rudolf Nurejew, Margot Fonteyn

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.