Filminfo zu

Lenz

Lenz

Drama. Deutschland, Schweiz 2006. 100 Minuten.

Regie: Thomas Imbach
Mit: Milan Peschel, Barbara Maurer, Noah Gsell

Filmemacher Thomas Imbach (Happiness is a Warm Gun) schickt sein alter ego, den Filmemacher Lenz (Milan Peschel), auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe in die Schweizer Alpen. Das Happyend bleibt allerdings eine Illusion.

Filmstart: 2. März 2007

Ein Mann, eine Frau, ein Kind: Filmemacher Lenz (Milan Peschel) ist ein Getriebener. Kaum hat der Berliner die Vogesen erreicht, um vor Ort auf den Spuren von Georg Büchner zu wandern, treibt ihn die Sehnsucht nach seiner Exfrau Natalie (Barbara Mauer) in die Schweiz. Ihr gemeinsamer Sohn Noah (Noah Gsell) spielt Amor und treibt die Ahnungslose in die Arme von Lenz. Das winterliche Zermatt wird zum Ort der Begegnung: Das Eis zwischen Natalie und Lenz schmilzt und Lenz entbrennt erneut für sie. Aber das traute Glück ist von kurzer Dauer. Der gequälte Visionär ist nicht imstande, seine Gefühle zu kontrollieren. Lenz findet die Balance zwischen Euphorie und Verzweiflung nicht. Sein Sohn und seine Frau kehren nach Zürich zurück. Lenz bleibt ein Gefangener seiner selbst ...

Text:  Catherine Holzer

Credits

Titel Lenz
Originaltitel Lenz
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland/Schweiz, 2006
Länge 100 Minuten
Regie Thomas Imbach
Drehbuch Thomas Imbach
Kamera Jürg Hassler
Schnitt Jürg Hassler, Thomas Imbach
Produktion Thomas Imbach
Darsteller Milan Peschel, Barbara Maurer, Noah Gsell, Barbara Heynen
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.