Filminfo zu

Hände weg von Mississippi

Hände weg von Mississippi

Kinderfilm. Deutschland 2007. 98 Minuten.

Regie: Detlev Buck
Mit: Christoph Maria Herbst, Zoë Charlotte Mannhardt, Katharina Thalbach

Eine eigenwillige Stute und ihre junge Besitzerin vereiteln die fiesen Pläne eines hartnäckigen Pferdediebs: Detlev Bucks spannend-amüsante Romanverfilmung nach Cornelia Funke.

Filmstart: 1. Juni 2007

Endlich ist die zehnjährige Emma zurück auf dem Hof ihrer Oma Dolly (Katharina Thalbach) - die Sommerferien auf dem Land sind das absolute Highlight des Jahres. Aber die dörfliche Idylle wird bedroht: Der alte Klipperbusch ist gestorben und hat seinem gierigen Neffen Albert Gansmann (Christoph Maria Herbst), genannt Alligator, alles vererbt - inklusive der Stute Mississippi. Und dem Alligator fällt natürlich nichts Besseres ein, als sofort den Pferdeschlachter zu rufen - er will das Klipperbusch-Anwesen zu einem riesigen Discounter umbauen lassen, das Pferd ist da nur im Weg. Im letzten Moment überredet Emma ihre Großmutter, die Stute zu kaufen. Doch schon kurze Zeit später steht Gansmann vor Dollys Tür und möchte Mississippi wiederhaben. Und das, obwohl er Tiere nicht ausstehen kann. Emma und ihre Freunde werden misstrauisch und haben von nun an alle Hände voll zu tun, um nicht nur ihre "Missi" vor Gansmann zu retten.
Cornelia Funkes Romane sind derzeit der Hit im deutschsprachigen Jugendkino: Nach Der Herr der Diebe und den Wilden Hühnern ist dies die bereits vierte Verfilmung eines ihrer Stoffe. Regie führte Detlev Buck, der nicht nur die humorvollen Querelen zwischen einem dummdreisten Möchtegern-Kapitalisten und einem selbstlosen, klugen Mädchen darstellt, sondern auch die Romantik einstiger Sommerferien auf dem Lande aufleben lässt: "Wir haben Schweinereiten gemacht, sind Erdbeeren klauen gewesen, mit Sahne - all diese Dinge, die in dem Film zu sehen sind, haben wir auch erlebt", erinnert er sich. Als Drehort hat Buck übrigens das Biosphärenreservat Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern gewählt - einen in prachtvoller Ursprünglichkeit erhaltenen Landstrich, der unter Einhaltung strengster Vorschriften nachhaltig in Einklang mit der Natur bewirtschaftet wird und wo die Zeit in einer perfekten ländlichen Idylle stehengeblieben zu sein scheint.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Hände weg von Mississippi
Originaltitel Hände weg von Mississippi
Genre Kinderfilm
Land, Jahr Deutschland, 2007
Länge 98 Minuten
Regie Detlev Buck
Drehbuch Stefan Schaller, Maggie Peren
Kamera Jana Marsik
Schnitt Dirk Grau
Musik Natalia Dittrich
Produktion Claus Boje
Darsteller Christoph Maria Herbst, Zoë Charlotte Mannhardt, Katharina Thalbach, Hans Löw, Milan Peschel, Detlev Buck
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.