Filminfo zu

Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers

The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor

Action. USA 2008.

Regie: Rob Cohen
Mit: Jet Li, Brendan Fraser, Maria Bello

History, Fantasy, Action! Als Rick (Brendan Fraser) und Evie (Maria Bello) ein wertvolles Artefakt nach Shanghai bringen, helfen sie unfreiwillig mit, einen Jahrtausende alten Dämonenkaiser (Jet Li) aus seinem tönernen Gefängnis zu befreien.

Filmstart: 8. August 2008

Nach ihren unglaublichen Abenteuern in Ägypten haben sich Rick O'Connell (Brendan Fraser) und seine Frau Evelyn (Maria Bello übernahm die Rolle von Rachenl Weisz) eigentlich in den wohlverdienten vorzeitigen Ruhestand zurückgezogen. Doch dann lockt ein Auftrag des britischen Außenministeriums: Sie sollen ein wertvolles Artefakt auf seiner Rückreise nach Shanghai begleiten und sicherstellen, dass es auch wirklich in den richtigen Händen landet.

Im fernen China befindet sich zur selben Zeit auch ein weiteres Mitglied der Familie Connell: Der mittlerweile erwachsene Sohn Alex (Luke Ford, der Craig aus der TV-Serie McLeod's Töchter). In bester Familientradition hat auch er sich der Archäologie zugewandt. Sein Studium an der Nobel-Uni Harvard hat er allerdings für ein lukratives Angebot hingeschmissen: Alex soll das legendäre, 2000 Jahre alte Grabmal des berüchtigten Drachenkaisers Han (Jet Li) finden. Tatsächlich gelingt es ihm, das legendäre Grabmal freizulegen. Ein sensationeller wissenschaftlicher Fund – kein Wunder, dass Rick und Evie mächtig stolz auf ihren Sprössling sind. Was sie allerdings nicht ahnen: Jenes Artefakt, das sie selbst den langen Weg nach China befördert haben, ist nichts anderes als der Schlüssel zum Grabmal des Kaisers, der nun ausgerechnet durch die unfreiwillige Unterstützung der O'Connells mit viel Getöse aus seinem 2000 Jahre langem Todesschlaf erwacht.

Han war schon zu Lebzeiten kein Guter: Ein schlimmer, sadistischer und machtgieriger Tyrann, der sein Volk brutal unterdrückte und für den Tod Tausender verantwortlich war. Die mächtige Zauberin Zijuan (Michelle Yeoh) belegte ihn schließlich mit einem Fluch, und ließ ihn gemeinsam mit seiner Armee lebendig in Ton brennen. Nach zweitausend Jahren unter der Erde ist der Zorn des Han allerdings ungebrochen. Er ist zum schrecklichen Dämon geworden, der die Macht hat, die fünf Elemente zu beherrschen – und seine Armee von tönernen Kriegern, die gemeinsam mit ihm auf Rache gewartet haben. Nun ist es wieder mal an den O'Connells, das Ruder im letzten Augenblick noch einmal herumzureißen …

Im Osten viel Neues. Das dritte gemeinsame Abenteuer der mutigen Familie O'Connell führt die mutigen Abenteurer ins den ferne China – die originelle Story gibt der berühmten chinesischen Terrakotta-Armee ein hollywoodreife Backstory. Die tönernen Krieger gibt es ja wirklich: Im Jahre 1974 entdeckten Bauern in der chinesischen Provinz Shaanxi in der Nähe des Grabmales von Shi Huang Di, dem ersten Kaiser der Qin-Dynastie eine Armee von über 8000 Statuen von Soldaten. Diese Figuren, die um das Jahr 210 vor Christus datiert werden, sind von außergewöhnlichem Detailreichtum und teils enormer künstlerischer Ausdruckskraft – und trotz intensiver wissenschaftlicher Forschungsarbeit ranken sich um diese Statuetten nach wie vor zahlreiche Legenden und Geheimnisse.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers
Originaltitel The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor
Genre Action
Land, Jahr USA, 2008
Regie Rob Cohen
Drehbuch Alfred Gough, Miles Millar
Kamera Simon Duggan
Schnitt Kelly Matsumoto
Musik Randy Edelman
Produktion James Jacks, Stephen Sommers, Sean Daniel, Bob Ducsay
Darsteller Jet Li, Brendan Fraser, Maria Bello, John Hannah, Michelle Yeoh, Luke Ford, Isabella Leong
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

5 Kommentare

haut mich nicht um

Ich fand diesen Teil wohl wirklich am Schwächsten von allen. Ich versteh gar nicht warum Jet Li da mitspielen wollte. Action war auch nicht wirklich vorhanden. Zumindest keine erwähnenswerte!

12. August 2008
14:34 Uhr

von Knolli6

haut mich auch nicht um

Kann mich dem dem 1. Kommentar nur anschließen. Ein teilweise langatmiger Film, der Witz und Charme der ersten beiden Filme ist nirgends wo zu finden. Mit wieder aufgewärmten Szenen soll wohl an die ersten Filme angeschlossen werden. Wer den Trailer gesehen hat, hat das beste vom Film schon gesehen. Mein Tipp: Warten bis der Film ins Fernsehen kommt, denn auch die DVD wird im Regal verstauben - so wie diese Mumie.

19. August 2008
00:14 Uhr

von BettyOne

Einschläfernd!

Hab die ersten beiden Teile vor kurzem im Fernsehen gesehen und ich bin sehr enttäuscht von dem "Grabmal des Drachenkaisers!!
Die schauspielerische Leistung war schlecht und die Geschichte mit dem Drachenkaiser war flach und langweilig! Die Mumie ein drittes Mal auferstehen zu lassen, wäre dreimal so spannend gewesen!
Um es kurz zu machen: Ich habe schon lange keinen so nichts-sagenden Film gesehen -> Hatte mir überlegt, aus dem Kino zu gehen und wünsche mir nachträglich, ich hätte es getan!

19. August 2008
10:26 Uhr

von manymistakes

Schade

Leider kommt dieser Teil an die Vorgänger nicht ran.Wirklich schade,
ich hatte mir mehr erwartet.
Ausserdem hat mir Rachel Weisz als Brandon Fraser`s Frau besser gefallen.
Was an dem Film noch gut ist,sind die Special-Effects.Der 3köpfige
Drache sieht wenigstens toll aus.
Das wars aber auch schon.Schade,wirklich schade.:-(

28. August 2008
19:55 Uhr

von Dunkelelf

Fortsetzung

Der dritte Mumienfilm ist zwar nicht der Beste der Serie, aber wie ich finde noch immer sehenswert. Einerseits ist es schade, dass Rachel Weisz nicht mehr dabei ist, andererseits ist Maria Bello ein sehr guter Ersatz.

10. September 2008
13:56 Uhr

von JamesBond007

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.