Filminfo zu

Mamma Mia!

Mamma Mia!

Liebeskomödie, Musical. GB, USA 2008. 110 Minuten.

Regie: Phyllida Lloyd
Mit: Julie Walters, Meryl Streep, Pierce Brosnan

Wenn sich Meryl Streep und Pierce Brosnan auf einem verträumten, griechischen Eiland ABBA-Songs entgegenschmettern, dann seufzt das Romantikerherz sehnsüchtig: Mamma Mia! Der Musical-Smash-Hit zum Lachen, Lieben und laut Mitsingen kommt endlich ins Kino!

Filmstart: 18. Juli 2008

 

Es kann anstrengend sein, wenn zu viele Gäste auf einer Hochzeit umherschwirren. Was aber, wenn drei Väter zur Vermählung des Töchterchens antanzen? Mamma Mia, dann ist das Chaos nur mehr durch leidenschaftliche Gesangseinlagen halbwegs in den Griff zu bekommen. Aber fangen wir ganz vorne an: Auf der entzückenden, griechischen Insel Kalokairi läuten demnächst Hochzeitglocken. Dort, wo andere Urlaub machen, lebt Braut Sophie (Amanda Seyfried) mit ihrer Mutter Donna (Meryl Streep), die sich auf dem Inseljuwel ein paradiesisches Refugium geschaffen hat: die Pension Villa Donna. Nur ein kleines, aber hartnäckiges Wölkchen trübt diese Idylle: Sophie weiß nicht, wer ihr Vater ist. Aber gerade jetzt, mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, kann sie den Wunsch, ihn endlich kennenzulernen, nicht länger ignorieren. Soll sie etwa ganz alleine zum Altar schreiten? Nein, Sophie ist fest entschlossen, von ihrem Vater an den Bräutigam übergeben zu werden. Heimliche Recherchen im alten Tagebuch ihrer Mutter fördern Erstaunliches zu Tage: Wie es ausschaut, kommen gleich drei Männer in Frage. Um auf Nummer sicher zu gehen, lädt Sophie einfach alle drei zur Hochzeit ein. Natürlich ohne Donna einzuweihen. Sophie ist nämlich fest davon überzeugt, ihren Vater problemlos zu erkennen, wenn er erst einmal vor ihr steht, und dann will sie ihre Mutter mit seiner Anwesenheit überraschen.

Der Tag vor der Hochzeit. Ohne zu ahnen, was da noch auf sie zukommt, empfängt Donna überschwenglich ihre zwei besten Freundinnen Rosie (Julie Waters) und Tanya (Christine Baranski), mit denen sie einst als Donna and the Dynamos die Dancefloors gestürmt hat. Alles andere als Wiedersehensfreude kommt allerdings auf, als Donna versehentlich den drei Überraschungsgästen ihrer Tochter über den Weg läuft: Der Anblick von Sam (Pierce Brosnan), Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgård) haut sie schlicht und ergreifend um. Aber auch als Donna ihre Fassung wiedergefunden hat, will sich keine Harmonie einstellen. Die Brautmutter bleibt unerbittlich – sie will die Männer nicht bei der Hochzeit dabeihaben! Rosie und Tanya erfahren schließlich den Grund für Donnas Überreaktion: Sie hat selbst keine Ahnung, wer der drei Sophies Vater ist! Und wie soll sie das bitte ihrer geliebten Tochter erklären, die sich so sehr väterlichen Beistand für ihren großen Tag wünscht?

Ohne zwischen gut gehüteten Familiengeheimnissen und neu aufblühenden Gefühlen die Vorfreude auf die Traumhochzeit des Jahres zu verderben, darf so viel verraten werden: Selbstverständlich treten die drei Vielleicht-Väter nicht umgehend die Rückreise an. Sie bleiben und erleben eine romantische Berg- und Talfahrt an deren Ende eine Hochzeit voller Überraschungen steht, eine, wie sie nur auf einer kleinen, verzauberten, griechischen Insel möglich ist.

Über 30 Millionen begeisterte Musical-Besucher können einfach nicht irren, und eigentlich ist es verwunderlich, dass es so lange gedauert hat, bis aus dem Bühnenhit Mamma Mia! ein Kinofilm geworden ist. Jetzt ist er jedenfalls da und das mit einer Besetzung, bei der man sich fragt: How can I resist you? Kaum einer wird sich den schwedischen Gassenhauern, der traumhaften Location und den mitreißenden Choreografien entziehen können. Also, ab zu einem unbeschwerten Kurzurlaub ins ABBA-Land!

Text:  Dina Maestrelli

SKIP-Tipp

Kurzurlaub im ABBA-Land gefällig? Singende Superstars + griechische Postkartenidylle + der zeitlos beschwingte Sound der schwedischen Evergreens = romantische Unterhaltung, Urlaubsfeeling und Gute Laune ohne Ende. Mamma Mia! ist der Sommerfilm schlechthin. Und das Beste: Weder holt man sich einen Sonnenbrand, noch kann Regenwetter das Vergnügen ruinieren!

SKIP-Tipp von Dina Maestrelli

Credits

Titel Mamma Mia!
Originaltitel Mamma Mia!
Genre Liebeskomödie/Musical
Land, Jahr GB/USA, 2008
Länge 110 Minuten
Regie Phyllida Lloyd
Drehbuch Catherine Johnson
Kamera Haris Zambarloukos
Schnitt Lesley Walker
Musik Benny Andersson, Björn Ulvaeus
Produktion Rita Wilson, Benny Andersson, Björn Ulvaeus, Judy Craymer, Gary Goetzman, Mark Huffam, Tom Hanks
Darsteller Julie Walters, Meryl Streep, Pierce Brosnan, Amanda Seyfried, Christine Baranski, Colin Firth, Dominic Cooper, Stellan Skarsgård
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

9 Kommentare

Toller Film!

Echt sehenswert! Griechenland ich komme!

17. Juli 2008
23:48 Uhr

von delphinbella

Super!

Der Film ist einfach nur super! Er ist humorvoll und die griechische Insel ist ein Traum! Die Songs von Abba passen einfach perfekt zu den Scenen und zu den Schauspielern.
Von mir gibts zwei Daumen nach oben! =)

25. Juli 2008
00:00 Uhr

von nina1600

UNBEDINGT SEHENSWERT***************************

Dieser Film ist einfach grandios, die Besetzung TOP, Hut ab vor den Schauspielern, esp. vor M.Streep, die hat viell eine Stimme!

Man möcht am liebsten vom Kinosessel springen, Mittanzen und -singen... sehr zum Leidwesen meiner Nachbarn verlor ich des öfteren die Kontrolle über mich... *ggg*

Ich seh ihn mir sicher noch mind. 1x an und freu mich schon auf die DVD, der Soundtrack zum Film ist sowieso Pflicht!!!

Also AUFAUF, ins Kino, wünsch euch recht viel Spass;)

25. Juli 2008
00:18 Uhr

von horse

wahnsinn !!

zu dem film kann man einfach nur eins sagen:

[H][A][M][M][E][E][R] !!!! :D

27. Juli 2008
22:37 Uhr

von princezzin_

ein MUSICAL zum verlieben

obwohl ich musicals eigentlich überhaupt nicht mag, muss ich ehrlich eingestehen, dass die songs die die darsteller auf die leinwand bringen, toll gesungen wurden. und auch die harmonie zwischen den darstellern brosnan, streep und firth passt bestens. wenn ich die musicals von sweeney todd und mamma mia vergleiche, ist mamma mia weit über der oberen skala. vielleicht liegt es daran, dass bei der liebesgeschichte von mamma mia die liebe in der luft liegt und bei sweeney todd das düstere, teils traurige ,,singen" am boden liegen bleibt.

5. August 2008
19:51 Uhr

von Philipp87

Den Film MUSS man gesehen haben!!!

Wie ich zum ersten mal hörte das es nun einen kinofilm "mamma mia" gibt dachte ich mir vorerst nicht das ich den film auch wirklich ansehe weil ich kein allzu großer abba fan bin. aber da mein ganzer umkreis von diesem film schwärmte hab auch ich mich in den kinosaal gesetzt und ich muss sagen ich habe absolut nichts bereut! Der film is grandios, ich war während des films und danach total glücklich und berührt von diesen schönen liedern und den tollen schauspielern und den atemberaubenden ambiente, so dass ich sofort ab nach griechenland wollte ;) Ein sehr empfehlenswerter film, den ich wahrscheinlich sogar ein zweites mal ansehen werde :)

7. August 2008
19:11 Uhr

von bailey

Mamma Mia!

Mamma mia der film ist so romatisch,
humorvoll, spannend, und und und.
Den muss man einfach gesehen haben!
Wer ihn noch nicht gesehen hat schnell ins Kino!!!!!!!!!
Er ist einfach Mamma Mia geil!!!!!!!!

8. August 2008
14:55 Uhr

von isa97

ein Film zum Immer-Wieder-Sehen

Herrlich beschwingter Feelgood-Film zum immer wieder ansehen. Die bekannten Melodien wurden von den Darstellern ja selbst gesungen, und während manche Hollywood-Größen wie Meryl Streep über sich hinaus wuchsen und unglaublichen Schwung an den Tag legten, schafften es manche durch stimmliches Unvermögen (Pierce Brosnan) für den einen oder anderen unfreiwilligen Lacher zu sorgen. Macht nichts. Es paßt zur Handlung und fördert das wunderbare Sommer-Feeling, das die Zuseher mitreißt und zum Mittanzen und singen animiert.
Das DVD- Special mit dem abschließenden Musikvideoclip der Darsteller in ABBA-konformen Kostümen war aber der absolute Hammer, da hatte ich wirklich Tränen in den Augen - vor lachen!

30. Mai 2009
23:36 Uhr

von gothicvoice

hmmm ??

Der Film ist zwar gut aber die Darsteller find ich nicht so toll !!!

8. Oktober 2009
14:45 Uhr

von DrHannibal

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.