Filminfo zu

Enttarnt

Breach

Thriller. USA 2007. 110 Minuten.

Regie: Billy Ray
Mit: Ryan Phillippe, Chris Cooper, Laura Linney

Verrat, Täuschung und Hochspannung nach einer wahren Begebenheit: Oscar-Preisträger Chris Cooper als Doppelspion, der von Jungstar Ryan Philippe zu Fall gebracht wird.

Filmstart: 30. November 2007

Die heiße Phase des Kalten Krieges war vorüber, der "war on terror" hatte noch nicht begonnen - hatten die Geheimdienste in den Neunzigern eigentlich überhaupt was zu tun? FBI-Agent Robert Hanssen wusste sich jedenfalls zu beschäftigen. Der hochangesehene Special Agent war 25 Jahre lang für das FBI tätig, Spezialgebiet Spionageabwehr. Und 22 Jahre davon tat er genau das, was in Büchern und Filmen jahrzehntelang als Ausgangspunkt für mäßig einfallsreiche Stories herhalten musste: Er verkaufte Informationen an die Russen. Als Computerexperte hatte er Zugang selbst zu brisantesten Geheimdokumenten, die er im Austausch für sechsstellige Dollar-Beträge bereitwillig an den KGB und dessen Nachfolger verscherbelte. Eine Mischung aus Skrupellosigkeit, Intelligenz, Gutgläubigkeit seitens des FBI und nicht zuletzt Glück erlaubte es ihm, seinen Arbeitgeber jahrzehntelang zum Narren zu halten. Zwar vermutete die Bundesbehörde schon länger einen Maulwurf in den eigenen Reihen, doch bewies man kein gutes Händchen bei der Suche nach dem Verantwortlichen: Ausgerechnet Hanssen selbst wurde zum Leiter jener Spezialeinheit ernannt, die die undichte Stelle aufspüren sollte. Es dauerte schließlich noch über ein Jahrzehnt, bis der Verdacht auf Hanssen fiel. Dessen Ruf war nach Belästigungsvorwürfen seitens einer Mitarbeiterin und Gerüchten um perverse sexuelle Vorlieben bereits angeschlagen; Rund-um-die-Uhr-Überwachung brachte schließlich erste Beweise für den Landesverrat ans Licht, Hanssen wurde aber misstrauisch und wollte sich in die Pension zurückziehen. Mit einem verlockenden Posten, auf dem er nicht viel Schaden anrichten konnte, verhinderte das FBI seinen Abgang. Man setzte Hanssen einen jungen Assistenten ins Vorzimmer, der jeden seiner Schritte überwachen und genügend Beweismaterial sammeln sollte, um das Sicherheitsleck im FBI ein für alle Mal zu schließen.

Enttarnt konzentriert sich auf die letzten paar Wochen vor Hanssens Verhaftung am 18. Februar 2001. Oscar-Preisträger Chris Cooper schlüpft in die Rolle des abgebrühten Doppelagenten, der seine Umgebung mit offensiv gelebter Religiosität geschickt zu täuschen weiß, gleichzeitig aber eine einschüchternde Überheblichkeit transportiert, die Kollegen und Vorgesetzte weitgehend auf Distanz hält. Ryan Philippe gibt Eric O'Neill, den ambitionierten FBI-Neuling, der Hanssens Vertrauen gewinnen soll, ohne Verdacht auf die gegen ihn laufenden Ermittlungen zu lenken. O'Neill kann sich mit einer Mischung aus Unterwerfung und Anbiederung tatsächlich Hanssens Achtung erschwindeln, nicht ohne jedoch in diesem heiklen Undercover-Spielchen zwischen Täuschung und Selbstaufgabe seine junge Ehe und am Ende sogar sein eigenes Leben zu gefährden. Laura Linney, Kathleen Quinlan und Dennis Haysbert in den Nebenrollen ergänzen die hervorragende Besetzung dieser spannenden Rekonstruktion des spektakulärsten Spionagefalls der jüngeren, amerikanischen Geschichte.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Enttarnt
Originaltitel Breach
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2007
Länge 110 Minuten
Regie Billy Ray
Drehbuch Billy Ray, Adam Mazer, William Rotko
Kamera Tak Fujimoto
Schnitt Jeffrey Ford
Musik Mychael Danna
Produktion Scott Kroopf, Robert F. Newmyer, Scott Strauss
Darsteller Ryan Phillippe, Chris Cooper, Laura Linney, Caroline Dhavernas, Dennis Haysbert, Bruce Davison, Kathleen Quinlan
Verleih Senator Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.