Filmstarts Oktober 2016

 

Helga Reidemeister - Von wegen Schicksal

Filmmuseum, Wien, 5. bis 12. Oktober 2016

Seit fünf Jahrzehnten macht Helga Reidemeister Dokumentarfilme – nie über, sondern vielmehr gemeinsam mit ihren ProtagonistInnen, die sie als Individuum in den Fokus rückt, ohne die politische Sphäre dabei aus den Augen zu verlieren. Das Filmmuseum holt die Filmemacherin nach Wien und präsentiert ihr Schaffen.

Egon Schiele: Tod und Mädchen

Einer der größten Künstler der Moderne als verwundbarer junger Mann mit übergroßem Ego, gestützt von Frauen rund ihm ihn: Aufregendes Biopic mit den Jungtalenten Noah Saavedra, Valerie Pachner und Maresi Riegner.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Unsere Zeit ist jetzt

Im ersten Kinofilm von Pop-Rap-Superstar CRO geht’s darum, dass der Mann mit der Pandamaske einen Kinofilm machen will. Und dabei gibt’s Liebe, Musik, Spaß, Spannung – und keine Schokolade, aber dafür eine Extraportion Til Schweiger!

Filmstart: 7. Oktober 2016

The Music of Strangers: Yo Yo Ma & the Silkroad Ensemble

Musik verbindet. Das beweisen die rund 50 Musiker des, von Cello-Legende Yo-Yo Mama gegründeten, Silk Road Ensembles, die weltweit ihre gemeinsame Leidenschaft praktizieren und im kulturübergreifenden Austausch an musikalischen Projekten arbeiten. Eine Initiative mit Vorbildcharakter, die Morgan Neville in einer aufmunternden Doku präsentiert.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Inferno

Denn ein flammendes Inferno schaut man immer wieder gern an: In Ron Howards neuester Dan-Brown-Verfilmung muss sich Tom Hanks als Robert Langdon mit den Kräften des ultimativ Bösen herumschlagen.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Korida

Bosnischer Stierkampf steht im Zentrum dieser hochgelobten Doku, die sich vor allem um soziale Heilung dreht – und gar nicht um Grausamkeit an Tieren.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Swiss Army Man

Hoffnungslos verloren auf einer einsamen Insel: Hank (Paul Dano) steht kurz davor, seinem Dasein freiwillig ein Ende zu setzen. Doch dann entdeckt er am Strand einen leblosen Köper (Daniel Radcliffe). Zwar ist der Mann bereits tot, doch ein toter Freund ist besser als gar keiner! Mit der Leiche an seiner Seite, schöpft Hank neuen Lebensmut – und nimmt seine Rettung selbst in die Hand.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Adrenalin Film Festival

Schikaneder, 18. bis 20. Oktober 2016

No risk, no fun ... aber zum Glück müsst ihr das Risiko nicht selbst eingehen. Das haben andere bereits erledigt und sich auch noch dabei filmen lassen, damit ihr euch ihre halsbrecherischen Aktionen ganz bequem und sicher vom Kinosessel aus ansehen könnt! Das Adrenalin Film Festival (AFF) findet im Oktober zum ersten Mal im Schikaneder Kino statt und wartet mit den neuesten und extremsten Videos der Welt auf!

Trolls

Die herzig schrägen Plastikfiguren mit dem Haarschopf haben endlich ihren eigenen Kinofilm! Hinreißendes Animationsabenteuer aus der Shrek-Werkstatt, in der OV mit den Stimmen von Anna Kendrick und Justin Timberlake.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Ab in den Dschungel

Eigentlich reisen Franck und Sonia gemeinsam mit Freunden zu Sonias Familie nach Brasilien, um ihre Beziehung auf die nächste Stufe zu heben. Doch dann verschwindet Franck samt Kumpels und Sonias Großmutter im Dschungel. Anhand der Videos auf einer zurückgelassenen GoPro rekonstruieren Sonia und ihr Vater den Verbleib der Truppe.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Welcome to Norway

Da meint einer, er sei besonders schlau: Primus (Anders Baasmo Christiansen) beschließt, mit einer Flüchtlingsunterkunft den Staat zu schröpfen und lernt dabei irrtümlich Menschlichkeit.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Girl on the Train

Täglich fährt Rachel Watson (Emily Blunt) mit dem Zug in die Arbeit nach London. Während der Fahrt malt sie sich das perfekte Leben eines Pärchens aus, das in einem Haus an der Zugstrecke lebt. Als sie dort eines Tages eine schreckliche Tat beobachtet und sich als Zeugin bei der Polizei meldet, gerät sie selbst in Verdacht, etwas mit dem Vorfall zu tun zu haben.

Filmstart: 26. Oktober 2016

The Fourth Phase

Mit Snowboard und Kamera an einige der entlegendsten Plätze der Welt: Extremsportler Travis Rice folgte mit seinem Board dem Kreislauf des Wassers  – Filmemacher Curt Morgen und Jon Klaczkiewicz fingen die spektakulären Bilder fürs Kinopublikum ein. Zum Staunen!

Filmstart: 6. Oktober 2016

Der Schatz

Costi lebt mit Frau und Kind in bescheidenen Verhältnissen. Als eines Abends Nachbar Adrian vor der Tür steht und Costi bittet, ihm bei der Suche nach einem Schatz zu helfen, der in seinem Garten vergraben sein soll, wittert der Familienvater die Chance auf finanzielles Glück. Doch die Zeit tickt – Adrians Grundstück steht kurz davor gepfändet zu werden.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Nebel im August

Er wurde nur 14 Jahre alt: Ernst Lossa (Ivo Pietzcker) gerät als Kind in die Mühlen der NS-Rassenideologie. Dies ist seine Geschichte.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Goldene Gene

Das Wunder des Lebens in all seinen Facetten konservieren – ein ambitionierter Wunschtraum der Menschheit, der sich im Betrieb weltweiter Biobanken manifestiert. Die österreichische Doku erörtert das ungeheure Potential des dort tiefgekühlten Gen-Materials.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Verrückt nach Fixi

Deutsche Coming-of-Age-Komödie, in der Loser-Typ Tom von seinen Klassen-Kollegen eine aufblasbare Puppe geschenkt bekommt, die über Nacht zum Leben erwacht. Mit der hübschen Fixi an seiner Seite wird Tom mit einem Schlag beliebt. Doch fast vergisst er bei all dem Spaß, den er jetzt hat, auf was es wirklich im Leben ankommt.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Bei Tag und bei Nacht - Aus dem Leben eines Bergdoktors

Die Wirklichkeit hinter der Fiktion der Arztromane und Fernsehserien: Filmemacher Hans Andreas Guttners begleitete ein Jahr lang einen Kärntner Landarzt bei seiner Arbeit im Bergbauerngebiet. Ein lebendiges Porträt zweier Berufsgruppen, die im Alpenraum mit den negativen Auswirkungen der Globalisierung kämpfen.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Ein zweites Leben. Thema und Variation im Film

Filmmuseum/VIENNALE, 14. Oktober bis 30. November 2016

Noch einmal mit Gefühl: Die Oktoberschau des Wiener Filmmuseums (in Zusammenarbeit mit der VIENNALE) widmet sich den spannendsten Remakes der Filmgeschichte – und ihren Originalversionen.

Ouija: Ursprung des Bösen

Alice verdient ihr Geld als Scharlatanin, die naiven Kunden vortäuscht, sie könne mit Geistern reden. Doch als sie eines Tages mit einem Ouija-Brett nach Hause kommt, das ihre Glaubwürdigkeit als Medium unterstreichen soll, nützt ihre Tochter die vermeintlich harmlose Requisite, um wirklich mit den Toten in Kontakt zu treten. Prequel zum Horror-Hit Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel.

Filmstart: 20. Oktober 2016

The Accountant

Die Welt hält ihn für einen langweiligen Steuerberater an der Grenze zum Autismus. Doch was genau verbirgt Christian Wolff hinter seiner kühlen Fassade? Fesselnder Thriller mit Ben Affleck, Anna Kendrick und J. K. Simmons.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Bridget Jones's Baby

Essiggurkerl statt Schokolade zum Frühstück: Bridget Jones ist single – und schwanger … lang erwartete Fortsetzung der ultimativen Chick-Flick-Serie, mit Renée Zellweger, Colin Firth, Patrick Dempsey, Emma Thompson – und (fast) ganz ohne Hugh Grant.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Frantz

Bewegendes Nachkriegs-Drama des französischen Star-Regisseurs François Ozon: Anna (Paula Beer) verliebt sich kurz nach dem Ersten Weltkrieg, im deutschen Quedlingburg, in den französischen Studienfreund ihres gefallenen Verlobten. Doch der junge Franzose (Pierre Nine) trägt ein quälendes Geheimnis mit sich.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Doctor Strange

Magischer Neuzugang im Marvelfilm-Universum: Benedict Cumberbatch (Sherlock) schlüpft in die Rolle eines brillanten Chirurgen, der nach einem schweren Unfall nicht mehr operieren kann. Die Hoffnung auf Heilung treibt den verzweifelten Arzt in die Hände einer mystischen Einsiedlerin (Tilda Swinton), die das wahre Talent von Doctor Strange zu Tage fördert.

Filmstart: 27. Oktober 2016

Stille Reserven

In einer dystopischen Zukunft ist der Tod nur den Reichen vorbehalten – wer kein Geld hat, wird als Energiereserve künstlich am Leben gehalten … Packender Science-Fiction-Film aus Österreich mit umwerfender Optik.

Filmstart: 28. Oktober 2016

Die Insel der besonderen Kinder

Peak Burton. Die Fantasyromanverfilmung zeigt Tim Burton in Höchstform – mit fliegenden Mädchen, Bienenkindern und kämpfenden Skeletten.

Filmstart: 7. Oktober 2016

Sausage Party - Es geht um die Wurst

Die Lebensmittel träumen davon, endlich via Einkaufswagerl ins versprochene Nirvana gefahren zu werden. Stattdessen wartet auf sie eine grausame Hölle: Flammen, Zähne, heißes Öl … Seth Rogens köstlich abgefahrene Food-Animation, absolut nur für große Kinder!

Filmstart: 7. Oktober 2016

Blair Witch

Nasenwarzen als Erbleiden. 17 Jahre nach Heathers Verschwinden macht sich ihr Bruder auf die Suche nach der mörderischen Hexe der Black Hills.

Filmstart: 7. Oktober 2016

My Sound of Music 2016

Das Kino, Salzburg, 13. bis 16. Oktober 2016

Musikfilme, Konzerte, Lectures und Workshops: Das Salzburger My Sound of Music ist 2016 zurück und bietet zum dritten Mal ein vielfältiges Programm!

 

Saint Amour - Drei gute Jahrgänge

Wein, Weib und Rinderzucht: Gérard Depardieu, Benoît Poelvoorde und Shootingstar Vincent Lacoste lernen das Savoir-vivre auf die schräge Tour.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Die Welt der Wunderlichs - Liebe muss man können

Gerade noch war sie CD-Verkäuferin, gestresste Alleinerzieherin, und jonglierte ihre Chaosfamilie ganz allein – nun soll Mimi (Katharina Schüttler) ein Star werden? Dani Levys hinreißende Tragikomödie ist eine Liebeserklärung an alle Unangepassten, Lauten, Seltsamen.

Filmstart: 14. Oktober 2016

Innsbruck Nature Film Festival 2016

Leokino, Innsbruck, 18. bis 21. Oktober 2015

Naturfilme galore: Mit vier Festivaltage mit vielen Filmpräsentationen und einem anspruchsvollen Rahmenprogramm llädt das Innsbruck Nature Film Festival ein zum fachlichen, ökologischen und künstlerischen Diskurs. 

VIENNALE 2016

Wien, 20. Oktober bis 2. November 2016

VIENNALE! Viel muss über Österreichs größtes Filmfestival eigentlich nicht gesagt werden – das niveauvolle und gleichzeitig breit gefächerte Programm spricht für sich: Rund 300 internationale Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme, angereicht durch Retrospektiven und ausgewählte Specials werden von 20. Oktober bis 2. November in einigen der charmantesten Kinos der Stadt präsentiert.

Burg Schreckenstein

Schule, ja bitte – vor allem, wenn sie so ist wie das Internat Schreckenstein, mit frechen Spitzbuben und schlauen Mädchen zum Hühnerstehlen. Hier ist die Welt noch in Ordnung – nach den beliebten Kinderbüchern von Oliver Hassencamp.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Hinter den Wolken

Über 70 ist es vorbei mit der Liebe? Nicht doch: Humorvolle, warmherzige Romanze im besten Alter – unter der Regie von Cecilia Verheyden.

Filmstart: 21. Oktober 2016

Störche - Abenteuer im Anflug

Babyfreuden am Storchenberg – und ein riesiges Problem für den aufstrebenden Storch Junior: Wohin mit den Kleinen?

Filmstart: 26. Oktober 2016

Kubo - Der tapfere Samurai

Kubo ist ein ganz normaler Junge, der es liebt fantastische Geschichten zu erzählen. Als er erfährt, dass sein verschollener Vater der größte Samurai der Menschheitsgeschichte ist, wird er selbst zum Held eines mystischen Abenteuers und muss gegen Geister, Götter und Monster kämpfen, um das Leben seiner Familie zu retten.

Filmstart: 27. Oktober 2016

Home of Monsters

Filmcasino, Wien, 31. Oktober bis 2. Dezember 2016

6 Wochen, 6 Monster: Pünktlich zu Halloween mutiert das Filmcasino zum Grusel-Kabinett und zeigt wöchentlich jeweils eine restaurierte Originalfassung eines Horror-Klassikers. Genre-Fans dürfen sich u.a. auf ein Wiedersehen mit Dracula, Frankensteins Braut und dem Wolfmann freuen!