Filmstarts Mai 2019

 

Aladdin

Will Smith als Flaschengeist? Yes, please! Nach seiner zurecht vielgeliebten Sherlock Holmes-Saga, seinem schnittigen Agenten-Abenteuer Codename U.N.C.L.E. und seinem sträflich unterschätzten King Arthur nimmt sich der britische Ausnahmeregisseur Guy Ritchie nun Aladdin zur Brust.

Filmstart: 23. Mai 2019

The Silence

Horror-Thriller nach dem Roman von Tim Lebbon: Mutierte Monster-Fledermäuse bedrohen die Menschheit. Ein gehörloses Mädchen flieht mit ihrer Familie in die Wälder, um zu überleben.

Filmstart: 17. Mai 2019

Sie ist der andere Blick

Fünf Künstlerinnen hat Perschon zum Gespräch in ihr Atelier geladen: Renate Bertlmann, Linda Christanell, Lore Heuermann, Karin Mack, Margot Pilz. Vor stummen 16mm-Sequenzen, in denen eine Frau Leinwände weiß grundiert, erzählen sie aus dem Off mal empört und mal lakonisch von ihren künstlerischen Anfängen, von der horriblen Normalität des Sexismus der 1960er und 1970er Jahre. Aber auch, wie sie sich befreiten und beharrlich zu ihrer Kunst fanden, die sie im zweiten, digital in Farbe gefilmten Teil präsentieren. Die kluge und unaufdringliche Inszenierung lässt den starken Protagonistinnen allen Raum in dieser inspirierenden Würdigung feministischer Aufbrüche.

Filmstart: 3. Mai 2019

John Wick: Kapitel 3

Anscheinend gelingt es den bösen Buben und Mädchen nicht, einfach einen ganz weiten Bogen um diesen Mann und seine tierischen Begleiter zu machen. Dem geneigten Kinogeher soll’s recht sein, bedeutet das schließlich, dass John Wick sich ein weiteres Mal so gründlich durch die Stadt prügeln und schießen muss, dass es ein Action-Fest für alle Sinne ist.

Filmstart: 24. Mai 2019