Garmon'

UdSSR, 1934

Min.58

Glückliche Bäuerinnen sammeln sich um Timoschka, den Akkordeonspieler. Zwischendurch wird die Sense geschwungen, gepicknickt, gesungen und in Reimen gesprochen. Dann begräbt Timoschka das Akkordeon im Heu, weil er meint, es passe nicht zu seinem neuen Amt als Komsomolvorsitzender. Aber als der Klassenfeind die Musik bestimmt und sich dazu noch an Timoschkas Mädchen ranmacht, holt er sie wieder raus, um erneut im Triumph die kulturelle Hegemonie zu übernehmen. Verglichen mit späterer Propagandaware wie VOLGA-VOLGA besticht dieses frühe sowjetische Musical durch atmosphärische Leichtigkeit.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.