Heart o´ the Hills

„America´s Sweetheart“: Drei Filme mit Mary Pickford – Teil 2

Von April bis Juni setzt der Spielboden die im Jänner begonnene Mary-Pickford-Reihe mit drei weiteren Filmen des 1882 in Toronto geborenen Stummfilmstars fort. Mit Charles Chaplin, David Wark Griffith und Douglas Fairbanks gründete sie 1919 die Filmgesellschaft United Artists und gehörte zu den 36 Gründungsmitgliedern der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die die Oscars vergibt. Sie war der Inbegriff des „süßen Mädchens“, versuchte aber immer wieder aus diesem Rollenbild auszubrechen.

Heart o' the Hills

Im ländlichen Kentucky möchte eine junge Frau den Mord an ihrem Vater rächen, doch als ein Mann, der die Herrschaft über die Gegend an sich reißen will, tot aufgefunden wird, wird die Frau des Mordes angeklagt und muss vor Gericht ihre Unschuld beweisen.
„Dichtes, stark fotografiertes Melodram“ (IMDB.com)

USA 1919, 87 Minuten, englische Zwischentitel | Regie: Joseph De Grasse, Sidney Franklin | Mit: Mary Pickford, Harold Goodwin, Allan Sears

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.