I Am A Woman Now

NL, 2011

Dokumentation

Min.87

Europa in den 1950ern. Transidente Menschen, die sich eine geschlechtsangleichende Operation wünschten, konnten dies nur an einem Ort tun: in Casablanca, dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Marokkos. Hier praktizierte der aus Frankreich übersiedelte Gynäkologe George Burou, der außerhalb seiner Sprechstunden die chirurgischen Grundlagen für die moderne M2F-Geschlechtsanpassung entwickelte. Lange vor der sexuellen Revolution und den Emanzipationsbewegungen des folgenden Jahrzehnts betreute er Patientinnen, ohne ihnen komplizierte Auflagen aufzuzwingen oder unangenehme Fragen zu stellen.


Ein gutes halbes Jahrhundert später sucht der niederländische Regisseur Michiel van Erp jene Frauen auf, die sich einst von Burou behandeln ließen: die distinguierte April Ashley aus Liverpool, die aus den Niederlanden stammende Textilkünstlerin (und mittlerweile verstorbene) Colette Berends, das belgische Ex-Showgirl Corinne van Tongerloo, die deutsche Illustratorin Jeanne Lessenich sowie Entertainerin und Literatin Marie-Pierre Pruvot alias Bambi (Protagonistin in Sebastien Lifshitz' großartigem, gleichnamigem Dokumentarfilm) aus Frankreich.

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:April Ashley, Colette Berends, Jean/Jeanne Lessenich, Marie-Pierre Pruvot, Corinne van Tongerloo

  • Regie:Michiel van Erp

  • Kamera:Mark van Aller

  • Autor:Michiel van Erp

  • Musik:Louis Ter Burg.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.