Zombiefilm für Kinder

Interview mit Travis Knight zu ParaNorman

Mit Coraline hat Produzent Travis Knight, dessen Vater einer der Gründer der Sportmarke Nike ist, bereits 2009 einen riesigen Hit gelandet und seinem Studio Laika die erste Oscar-Nominierung eingebracht. Nun wagt er mit ParaNorman den ersten "Zombie-Film für Kinder". SKIP sprach mit ihm.

SKIP: Wie lange hast du an diesem Film gearbeitet?

Travis Knight: Animationsfilme zu machen dauert eine Ewigkeit. Als Coraline fast fertig war, hat Chris Butler mich mit einer Idee konfrontiert, die er schon seit langem mit sich herumgetragen hatte: kurz gesagt einem Zombiefilm für Kinder. Das Drehbuch hatte damals höchstens 30 Seiten, aber es war fantastisch. Mir war klar, dass das unser nächstes Projekt sein musste. Bis wir dann mit dem Drehen begonnen haben, hat es etwa zwei Jahre gedauert, mittlerweile sind es vier Jahre Arbeit.

SKIP: Du bist nicht nur Produzent und Chef des Studios Laika, sondern auch Chef-Animator. Wie stellt man sich das vor - stehst du selbst am Set und richtest die Stop-Motion-Puppen ein?

Travis Knight: Ja, absolut, so ist das. Ich habe für die Produktion von ParaNorman über 15.000 Einzelbilder aufgenommen. Das ist wirklich viel. Aber ich war schon lange vor meiner Tätigkeit als CEO von Laika Animator. Im Grunde habe ich schon als Kind damit angefangen. Und ich habe das 15 Jahre lang als Beruf gemacht. Ich habe das immer gern getan und war mit Hingabe dabei. Als ich dann als CEO in der Firma Laika eingestiegen bin, habe ich mir geschworen, dass ich die direkte Connection zur tatsächlichen Arbeit niemals verlieren würde. Sie hat mich schließlich am Anfang in dieses Business gebracht, und sie erinnert mich immer daran, wie entscheidend der Prozess des Kreierens für das erfolgreiche Führen einer Firma ist.

SKIP: Du warst wirklich schon als Kind Animator?

Travis Knight: Nun, ich bin auf einem Bauerndorf im Nordwesten der USA aufgewachsen, da gab es keine Animationsschulen. Aber ich wollte wissen, wie das gemacht wird, diese Trickfilme, die ich als Kind so geliebt habe. Es gab damals noch kein Internet, in der örtlichen Bibliothek gab es auch keine Fachliteratur. Also habe ich sie mir einfach mit dem Videorekorder ganz genau angeschaut, Einzelbild um Einzelbild. Im Grunde ist Stop Motion nichts anderes als zum Leben erwecktes Kinderspiel. Ich hab dann angefangen, es selbst auszuprobieren, im Keller, mit einer Kamera … hab die Sachen herumbewegt und Bilder gemacht … natürlich kam dabei anfangs nichts gescheites heraus. Aber mit jedem Arbeitsschritt habe ich auch was gelernt. Auf diese Weise findest du als Künstler zu deinem Stil. Und schließlich wurde es mehr und mehr zu meinem Beruf.

SKIP: Bei Coraline und auch ParaNorman wird sehr viel über Stop-Motion-Tricktechnik gesprochen, aber offensichtlich ist nicht alles im Film Stop Motion …

Travis Knight: Nun, die Stop-Motion-Technik ist über 100 Jahre alt, und Laika bewahrt dieses Handwerk, transportiert es ins heute und fusioniert es mit der modernen Tricktechnik. Computer, 3D-Modellprinter, digitale Performance-Capture-Systeme, 3D-Kameras, Fotografie - wir benutzen einfach jedes vorstellbare Werkzeug, um unsere Filme zu machen. Stop Motion ist also zwar das Herz der Sache, aber drumherum spielt sich wahnsinnig viel mehr ab.

SKIP: ParaNorman ist vor allem lieb und witzig, aber schon auch gruselig. Steckt da ein gewisser Wagemut dahinter?

Travis Knight: Mit unserer Gruselgeschichte testen wir sicher auch ein wenig die Grenzen aus, was Kindern heute im Kino vorgesetzt werden kann. Wir sind weit davon entfernt, Kinder irgendwie zu traumatisieren, aber wir tun das trotzdem bewusst: Wir denken, dass man den Kindern in dem geschützten Raum des Kinos durchaus etwas mehr an emotionaler Spannung zutrauen kann, solange alles einen humorigen Anstrich hat und sich am Ende in einer guten, positiven Message auflöst.

Interview: Christoph Zeppetzauer / Juni 2012

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.