Mami cool

Interview mit Kate Hudson zu Liebe auf Umwegen

In ihrem neuen Film ist Kate Hudson mit drei Kids zeitweise ganz schön überfordert. In Wirklichkeit ist die 25-jährige Tochter von Goldie Hawn seit Jänner 2004 selbst Mutter. Zwischen Windel-Tratsch und Familienangelegenheiten war Zeit für ein Interview mit Elisabeth Sereda.

SKIP:Während deiner Schwangerschaft hast du gesagt, dass es dir egal ist, wie viel du zunimmst, und dass du nicht vorhast, nach der Geburt sofort eine Diät zu machen. Du bist aber jetzt fast so dünn wie vor der Schwangerschaft - also doch eine Diät?

Kate Hudson: Das alles hab ich gesagt, bevor ich erfahren habe, dass ich zwei Monate nach der Geburt einen neuen Film machen würde - Skeleton Key mit John Hurt und Gena Rowlands. Und auf einmal musste ich schnell abnehmen. Leicht war´s aber nicht. Ich war gern schwanger und habe gern viel zu viel gegessen, ohne darauf zu achten, ob ich zunehme. Das Abnehmen habe ich gehasst wie die Pest! Und dabei stille ich ja auch noch. Für den Film habe ich unterschrieben, weil ich dachte, die Dreharbeiten würden nicht so bald beginnen.

SKIP: Wie hat das Baby die Beziehung zwischen dir und deinem Ehemann Chris verändert?

Kate Hudson: Ich dachte nicht, dass ich ihn noch mehr lieben könnte, als ich es ohnehin immer getan habe. Aber jetzt, wo wir ein Kind haben, ist die Liebe auch zwischen uns größer geworden.

SKIP: Ist Ryder Russell ein anstrengendes Baby?

Kate Hudson: Bis jetzt nicht. Er schreit fast nie und wird nur unruhig, wenn er Hunger hat. Er ist unglaublich. Es fällt mir so schwer, heute hier zu sein, denn mein Leben dreht sich nur um ihn, und ich bin mit dem Hirn gar nicht bei der Sache.

SKIP: Siehst du denn Liebe auf Umwegen mit anderen Augen, seit du selbst Mutter bist?

Kate Hudson: Ja. Ich reagiere viel emotionaler, wenn ich mir den Film jetzt anschaue. Als ich den Film gemacht habe, hatte ich keine Pläne, Mutter zu werden. Ich bin auf alle Fälle froh, dass ich den Film vorher gemacht habe. Denn jetzt würde ich die Rolle von Helen sicher anders, um nicht zu sagen, schlechter, spielen. Helen ist in einem Alter, wo sich alles nur um sie selbst dreht. Das macht die Dramatik des Films aus. Als Mutter, hätte ich die Rolle ganz anders gespielt.

SKIP: Wie bereitest du dich eigentlich auf deine Rollen vor?

Kate Hudson: Ich suche mir zu jedem Part die richtige Musik. Ich stelle CDs zusammen und achte darauf, dass es Songs sind, die gewisse Emotionen hervorrufen. Das habe ich von Cameron Crowe gelernt. Die Musik hilft mir, die Rollen emotionell zu verstehen. Den Beobachter zu spielen ist natürlich ein großer Teil der Vorbereitung. Als Schauspieler musst du beobachten können. Helen wollte ich zu Beginn des Films genau so zeigen, wie viele Mädchen sind, die ich in New York kenne. Diese Mädchen sind an einer Menge Dinge interessiert, die in Wirklichkeit entsetzlich oberflächlich sind.

SKIP: Helen versteht absolut nichts von Disziplin, als sie plötzlich die Verantwortung für drei Kinder übernehmen muss. Hast du als Kind deinen Eltern immer brav gefolgt?

Kate Hudson: Als Kind war ich schon sehr diszipliniert. Ich wurde auch viel strenger erzogen, als meine Brüder, weil ich das Mädchen war. Natürlich lernen alle Kinder sehr schnell, wie man Eltern manipulieren kann. Aber wenn ein Kind seine Eltern nicht manchmal hasst, dann machen die was falsch. Als ich Ryder bekam, sagte ich zu meinen Eltern: "Ich verzeihe euch alles." Denn ich werde die selben Fehler machen, und er wird mich irgendwann hassen. Und das ist normal. Irgendwann wollen Kinder nur rebellieren und von zu Hause weg. Ich hatte diesen Moment, als mir meine Mutter einmal verbot, zu einer Party zu gehen. Da saß ich heulend in meinem Zimmer und dachte, die Welt geht unter.

SKIP: Welche Frage hasst du derzeit am allermeisten?

Kate Hudson: (lacht) Nicht die nach dem Baby! Nein, wovon ich langsam wirklich genug habe, ist die Frage, ob mir meine Mutter gute Ratschläge für meine Arbeit gibt. Das wird schön langsam alt. Und dabei fragt niemand je nach Kurt (Russell, Anm.d.Red.)! Klar wollen mich alle mit meiner Mutter vergleichen, sie ist eben so ein Idol. Aber Kurt hat eine ebenso wichtige Rolle in meinem Leben!

SKIP: Na, dann los. Was möchtest über Kurt sagen?

Kate Hudson: Er ist ein totales Original. Als Schauspieler ist er phänomenal, total einzigartig. Dieser Mann hat mit neun Jahren in diesem Job begonnen und überrascht mich noch immer jedes Mal. Als Privatperson spielt sein Job dabei überhaupt keine Rolle. Er ist kein Fan von Hollywood. Er ist nur für seine Familie da. Und seine politischen Ansichten sind so verrückt, dass sie für großartige Diskussionen und Streitereien sorgen. Aber auch das ist interessant.

SKIP: Diskutierst du gern?

Kate Hudson: Habe ich eine Wahl? (lacht) Erst Kurt, jetzt Chris. Ich bin mit einem Mann verheiratet, der eine völlig andere Meinung über die Kommerzialisierung von Kunst hat, als die Menschen in der Welt, in der ich arbeite. Chris ist als Musiker sehr enttäuscht von Künstlern, die sich verkaufen. Er ist gegen die Industrie. Er würde nie einen Song für eine Werbung verkaufen. Er denkt, dass Rock ´n´ Roll heute nicht mehr dieselbe Bedeutung hat wie früher. Er hat eine sehr extreme Meinung, und ich arbeite in dieser anderen Welt, die von der Industrie regiert wird und mit Kunst oft nicht mehr viel zu tun hat. Das sind die Diskussionen, die mich bewegen, und die ich gern führe.

SKIP: Ihr scheint sehr unterschiedlich zu denken...

Kate Hudson: Ja, und oft schaue ich ihn an, wenn er seine Songs schreibt und frage: "Wie willst du diesen Text jemals deinem Sohn erklären?" Aber er ist sehr ehrlich und verleugnet nicht, wer er ist und wer er war. Deshalb habe ich ihn ja auch geheiratet. Witzig, dass ich eine ähnliche Ehe führe wie meine Eltern. Goldie und Kurt haben total verschiedene Meinungen. Politisch, gesellschaftlich... Und trotzdem funktioniert es blendend.

Interview: April 2004

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.