Der kleine Wohlstand

Interview mit Elke GroenIna Ivanceanu zu Jeder siebte Mensch

Elke Groen und Ina Ivanceanu zeigen China von seiner unbekannten, ländlichen Seite. Im SKIP-Interview berichten sie von ihrer spannenden filmischen Reise.

SKIP: Was war an China für euch besonders beeindruckend?

Ina Ivanceanu: Chinas Städte sind sehr modern. Gleichzeitig existiert 10 km außerhalb diese Gegenwelt - so einen Kontrast habe ich noch nie gesehen.

Elke Groen: Wir haben von China eben ein ganz anderes Bild - mit Großstädten, Hochhäusern und Fabriken, in denen unsere Nikes produziert werden.

SKIP: Gab es Probleme mit der Zensur?

Elke Groen: Dank dieses offiziellen EU-Projekts konnten wir die Zensur umgehen und relativ ungestört arbeiten, normalerweise bekommt man einen Beobachter beigestellt.

Ina Ivanceanu: Als Ausländer kann man dort nicht einfach eine Kamera auspacken: Als wir einmal alleine filmten, war sofort jemand da und hat gemeint, so geht das nicht. Kollegen aus China haben erzählt, dass Dreharbeiten wegen der Olympischen Spiele 2008 extrem schwierig sind.

SKIP: Was bedeutet der "Kleine Wohlstand", der im Film mehrmals zur Sprache kommt?

Ina Ivanceanu: Das ist ein offizieller Begriff, der für uns recht blumig klingt. Die Kriterien dafür sind genau eingeteilt. Das ist aber kein Mindesteinkommen, sondern es geht um bestimmte Objekte, die man besitzt - ein Motorrad, eine Klimaanlage, einen Fernseher.

SKIP: Die Menschen in eurem Film wirken so zufrieden …

Ina Ivanceanu: Ein Zuseher hat mir erzählt, er hat noch nie ­eine Doku über gutgelaunte Chinesen gesehen. Ich denke, die Leute dort haben das Schlimmste schon hinter sich - die letzten 10, 20 Jahre, in denen sich so viel verändert hat in ihrer Lebensgeschichte.

Elke Groen: Sie waren auch sehr überrascht, dass wir Interesse an ihrem Leben haben. In China gelten Bauern ja fast generell als "2. Klasse". Wir sind dort wirklich mit offenen Armen aufgenommen worden.

Interview: Julia Pühringer / Oktober 2007

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.