Leolo

Léolo

F, CND, 1992

Tragikomödie

Regisseur Jean-Claude Lauzon schuf eine autobiografische Phantasie, in der er sich mit skurriler Übertreibung und schwarzem Humor an seine Kindheit erinnert.

Min.107

Der 14jährige Leolo wächst in einem Armenviertel im kanadischen Montreal auf. Der dicke Vater, die liebevoll übermächtige und ausladende Mutter, die einfältigen Schwestern, der ängstliche Bruder Fernand, der Bodybuilder werden will, der cholerische Großvater - sie alle geben ihm Geborgenheit, engen ihn aber zugleich ein. Und dann gibt es noch das italienische Nachbarmädchen Bianca, das Leolo aus der Ferne anbetet.

Um der erdrückenden Nähe zu entkommen, träumt und schreibt sich Leolo in eine Phantasiewelt, er erfindet eine neue Familie, ein neues Leben, wohin ihm die Wirklichkeit nicht folgen kann.

  • Schauspieler:Maxime Collin, Ginette Reno, Julien Guiomar

  • Regie:Jean-Claude Lauzon

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.