Marriage Story

Marriage Story

USA, 2019

DramaTragikomödie

Szenen einer Ehe. Unterstützt von schauspielerischen Glanzleistungen von Adam Driver und Scarlett Johansson liefert der gefeierte US-Regisseur Noah Baumbach ("Frances Ha") mit diesem bittersüßen Scheidungsdrama sein Meisterwerk ab.

Min.136

Start11/22/2019

Am Ende einer Ehe mag die Liebe zweier Menschen vielleicht erloschen sein, aber nicht unbedingt der gegenseitige Respekt. Doch selbst die besten Intentionen werden über Bord geworfen, sobald die eigenen Wünsche den gemeinsamen Konsens ablösen. Dies ist auch die Situation, der das New Yorker Künstlerpaar Charlie (Adam Driver) und Nicole Barber (Scarlett Johansson) gegenübersteht. Deren Wunsch, sich im Guten zu trennen wird schon bald von alten Ressentiments überschattet. Nicole, die jahrelang ihre eigenen Wünsche hintangestellt hat, zieht mit Sohn Henry zu ihrer Familie nach Los Angeles, um dort einen TV-Piloten zu drehen. Dort gewöhnt sie sich schnell an ihr neues Leben und beschließt, Charlie endlich die Scheidungspapiere zu überreichen. Ein spontaner wie folgenreicher Entschluss, denn die Scheidung muss nun in L.A. verhandelt werden. Charlie, dessen ganzes Herzblut in seiner Off-Broadway-Theatergruppe steckt, trifft dies völlig auf dem falschen Fuß. Doch dem nicht genug, erheben die diversen Scheidungsanwälte (Laura Dern, Ray Liotta, Alan Alda) die Trennung zu einem Gerichtssaaldrama, das nicht nur den Geldbeuteln der Klienten, sondern auch deren Beziehung zueinander weiter zusetzt.

 

Die Brillanz des Drehbuchs von Noah Baumbach (Greenberg), das angeblich von seiner eigenen Scheidung von Jennifer Jason Leigh inspiriert ist, liegt darin, dass er beiden Seiten dieser emotionalen Achterbahn Raum gibt. Gehört das erste Drittel noch Nicole und ihrer Sicht der Dinge, wandert der Blick im weiteren Verlauf zu Charlie, dessen Darsteller Adam Driver hier zu einem preisverdächtigen Karrierehoch aufläuft. Der Fokus auf Driver spiegelt jedoch keine Präferenz. Beide Parteien zeigen, im Angesicht des hässlichen Antlitzes der Scheidungsindustrie, ihre schlimmsten Seiten. Doch selbst in den tragischsten Momenten ist auch ein Funken Komik und Glanz zu finden. Baumbach kreiert nicht nur eine Hommage an alte Screwball-Komödien, wenn Nicole gemeinsam mit Mutter und Schwester auf chaotische Weise versucht, Charlie die Papiere zu überreichen, er nutzt auch das Gesangstalent Drivers und lässt Charlie eine berührende Interpretation von Stephen Sondheims Being Alive darbieten. Somit erhebt sich der Film in die zeitlosen Sphären von Scheidungsklassikern wie Szenen einer Ehe oder Kramer gegen Kramer.

 

Kinostart: 22. November; bei Netflix zu sehen ab 6. Dezember 2019.

 

Text: Susanne Gottlieb

 

  • Schauspieler:Scarlet Johansson, Adam Driver, Merritt Wever, Laura Dern, Ray Liotta

  • Regie:Noah Baumbach

  • Autor:Noah Baumbach

  • Verleih:Netflix