© Polyfilm

12/04/2019

Neu im Kino: "A Rainy Day in New York"

Allenstellungsmerkmal: Mit einem Jahr Veröffentlichungs-Verspätung nimmt uns das jüngste Werk des weltbekanntesten Stadtneurotikers Woody Allen im Schlepptau von Timothée Chalamet und Elle Fanning mit auf eine weitere turbulente Trademark-Reise durch „sein“ Manhattan.

Ein Jahr wie 2018 hat es lange nicht mehr gegeben. Zumindest nicht für Woody Allen und dessen Fans. Zum ersten Mal seit 1981 war in der vergangenen Filmsaison nämlich kein neues Werk des vierfachen Oscarpreisträgers in den Kinos des Planeten angelaufen. Nicht, dass es keines gegeben hätte – bloß war der fertige Film wegen wieder aufgekochter alter Anschuldigungen gegen Allen von den produzierenden Amazon Studios zurückgezogen worden. Außerhalb der USA bekommt man dessen jüngstes Komödien-Kleinod nun verspätet aber doch noch zu sehen. Als Leinwand-Vertreter des Regisseurs fungiert dieses Mal Konsens-Herzbube Timothée Chalamet, dessen spleeniger Jung-Dandy Gatsby Welles hier mit seiner Freundin Ashleigh (Elle Fanning) ein gemeinsames Wochenende in Manhattan verbringen möchte. Vorher will diese dort aber noch gach einen Filmemacher (Liev Schreiber) für ihre College-Zeitung interviewen.

Es kommt dann freilich alles anders als (romantisch) geplant: Während sich Ashleigh in Folge eines exklusiven Geständnisses des Regisseurs auch in dessen Umfeld (Jude Law, Diego Luna) umzuhören beginnt, gerät Gatsby auf einer Tour durch seine alte Hood selbst als Darsteller in einen Kurzfilmdreh eines Bekannten. Dieser erfordert unter anderem auch einen Kuss mit Shannon (Selena Gomez), der jüngeren Schwester seiner Ex-Freundin. Funken fliegen: Der Beginn von etwas Größerem? Dass Woody Allen das Spiel mit den Insignien der Großstadt-Romantikkomödie aus dem Effeff beherrscht, wäre eine große Untertreibung – er hat dessen Regeln in den letzten vier, fünf Jahrzehnten ja selbst definiert. Als routinierter Remix erprobter Motive ist "A Rainy Day in New York" so letztendlich ein weiterer Beweis dafür, dass er das Vermessen von bittersüßen Liebesdreiecken im (verlässlich neurotischen) Künstlermilieu Manhattans allemal noch so kurzweilig hinkriegt wie eh und je.

 

Ab 05.12. im Kino!

Komödie/Liebesfilm. OT: A Rainy Day In New York. USA 2019. Länge: 92 Min. Regie: Woody Allen. Besetzung: Timothée Chalamet, Elle Fanning, Selena Gomez, Liev Schreiber, Jude Law, Rebecca Hall, Diego Luna, Kelly Rohrbach. Verleih: Polyfilm.