Das Plakat von "Artemis Fowl"

© Disney

News
03/02/2020

"Artemis Fowl": Disney steckt Feen in High-Tech-Kampfanzüge

Der neue Trailer von "Artemis Fowl" verspricht epische Fantasy-Action – und zahlreiche Abweichungen von der Romanvorlage.

Dem irischen Schriftsteller Eoin Colfer gelang mit seiner Fantasy-Reihe "Artemis Fowl" der große Wurf. So berühmt wie "Harry Potter" wurde sein jugendlicher Titelheld zwar nicht, war in den Nullerjahren aber trotzdem ein gern gesehener Gast auf Bestsellerlisten und Jugendbuch-Preisverleihungen. 2001 erschien der erste Band – dass die Kinoversion fast zwanzig Jahre auf sich warten ließ, ist wohl nur mit dunkler Magie zu erklären.

Lange sah auch die Zukunft des ersten "Artemis Fowl"-Blockbusters finster aus. Disney wollte den Film bereits 2019 veröffentlichen, ein erster Trailer geisterte bereits durchs Netz, dann wurde das Projekt plötzlich auf Eis gelegt. In der brandneuen Vorschau präsentiert sich das Fantasy-Spektakel nun in ganz neuem Licht. Statt putziger Feen gibt's bis an die Zähne bewaffnete, mit High-Tech-Equipment ausgestattete Fabelwesen zu sehen. Und weil es zuvor an Promis gemangelt hatte, bekommt auch Colin Farrell im aktuellen Trailer reichlich Screentime.

Apropos Colin Farrell – der spielt Artemis' Vater Artemis Fowl, den ersten. In der Romanvorlage glänzte er durch Abwesenheit, im Kino wird er zum Dreh- und Angelpunkt der Handlung. Artemis Senior legt sich mit Feen an, die gut verborgen in einem gigantischen Reich unter der Erdoberfläche leben. Sein Sohn (Ferdia Shaw) muss den Schlamassel ausbaden und in Rekordtempo zu dem kriminellen Superhirn werden, das er in Eoin Colfers Buch von Anfang an war. In der Villa der Fowls wappnet sich der Bursche gegen einen magischen Großangriff.

"Artemis Fowl" – ab 11. Juni 2020 im Kino. Viel Vergnügen mit dem neuen Trailer: