© Autokino Groß-Enzersdorf/Facebook

News
05/14/2020

Autokino in Groß-Enzersdorf zeigt ab Freitag Filme

Ab 15. Mai darf das Autokino bei Wien aufsperren, bereits kurz nach 0 Uhr beginnt der Einlass zum ersten Film.

2015 schlitterte das Autokino am Rande Wiens in die Insolvenz, im Zuge der Corona-Krise wurde es nun wieder fit für ein Comeback gemacht. Als "sicheres Kino" soll es Besuchern ermöglichen, ohne Ansteckungsgefahr auf einer großen Leinwand – 500 m2! – dem Filmgenuss zu fröhnen. Ursprünglich wollte man mit dem Konzept schon vor zwei Wochen starten, da für die Benutzung der WCs aber ein Betreten des Parkplatzes notwendig gewesen wäre, unterband die BH Gänserndorf die Eröffnung.

Mit den nun erfolgten Lockerungen der gesetzlichen Beschränkungen darf das Autokino ab Freitag, 15. Mai aufsperren. Diese Erlaubnis nutzen die Betreiber auch so zügig wie nur irgendwie möglich: Bereits ab 00:01 beginnt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der Einlass, um 01:01 startet dann auch schon der erste Film: Damien Chazelles "Aufbruch zum Mond" flimmert über die Leinwand, der Ton kommt auf drei Frequenzen über das Autoradio. In den folgenden Tagen werden "Grease", "Yesterday" und "Pets 2" gezeigt. Die Tickets können jeweils auf der Homepage des Kinos gekauft werden, für Snacks ist ebenfalls gesorgt – sie lassen sich über die App Getsby bestellen und werden dann kontaktlos zum Fahrzeug geliefert.