© Andreas Teich / Berlinale

News
08/24/2020

Berlinale führt geschlechtsneutrale Darstellerpreise ein

Darsteller oder Darstellerin? Diese Trennung gehört weg, sagt die Berlinale und führt Preise für die besten Performances ein.

Gibt es einen substanziellen Unterschied zwischen der Schauspielperformance eines Mannes und der einer Frau? Während sich Unterscheidungen nach Geschlecht in vielen sportlichen Disziplinen immerhin mit körperlichen Unterschieden begründen lassen – und auch dort immer wieder kritisiert und diskutiert werden – lassen sie sich in der Schauspielkunst tatsächlich nur schwierig argumentieren.

Während nicht absehbar ist, dass die Oscars ihre Unterscheidung in männliche und weibliche Darstellern aufgeben, hat die Berlinale genau diesen Schritt jetzt gemacht. „Die Auszeichnungen im Schauspielfach nicht mehr nach Geschlechtern zu trennen, ist ein Signal für ein gendergerechteres Bewusstsein in der Filmbranche” begründet die Festivalleitung diesen Schritt. Statt den Auszeichnungen für den Besten Darsteller und die Beste Darstellerin werden daher ein Silberne Bären für die "Beste Schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle“ und  die "Beste Schauspielerische Leistung in einer Nebenrolle“ vergeben.

Berlinale 2021 findet statt

Wie die Filmfestspiele von Venedig und die Viennale in Wien soll auch die Berlinale im Februar in physischer Form stattfinden. Die Umsetzung soll entsprechend der dann gültigen Rahmenbedingungen erfolgen, die größtmögliche Sicherheit der Gäste sichergestellt werden. Details werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.