© Orion Pictures

News
09/02/2020

Bill & Ted stürmen die amerikanischen Streaming-Charts

Volle Kanne bis zur Spitze, Hoschi! Keanu Reeves und Alex Winter basteln in "Bill & Ted Face the Music" weiter an ihrem Rockstar-Vermächtnis. In den USA führt die Komödie sämtliche Streaming-Charts an.

Musik kann die Welt verändern. Dass ihre Hits dazu bestimmt sind, der Menschheit in ferner Zukunft so gemeingefährliche Flausen wie Krieg und Unterdrückung auszutreiben, ahnen die Schüler Bill und Ted Anfang der Neunziger aber noch nicht. Sie müssen sich mit einem Geschichtsreferat herumschlagen, dass ihre schulische Laufbahn zu beenden und ihre Band zu entzweien droht. Ein historische Nachhilfestunde mittels zeitreisender Telefonzelle soll genau das verhindern.

Knapp 30 Jahre sind seit "Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit" (1991) vergangen, nun hat der Aufwärm-Hype auch die beiden Nachwuchsrocker von annodazumals erfasst. Wie schön, dass der mittlerweile zum Superstar und integrem Lifestyle-Guru gereifte Keanu Reeves nicht nur für lukrative Sequels wie "Matrix 4" zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Gemeinsam mit Alex Winter ist er seit 28. August in "Bill & Ted Face the Music" zu sehen. 

Der Filmstart war fürs Kino geplant, wurde wegen Corona aber als Premium-Video-ob-Demand umgesetzt. Für 19,99 Dollar gibt es das dritte Abenteuer von Bill und Ted seit 28. August in den USA zu erstehen. Laut "IndieWire" führt die Komödie nun die Ranglisten von Apple TV, FandangoNOW und Google Play an. Somit bleibt noch eine andere relevante Streaming-Hitparade übrig — da Spectrum seine Zahlen zuletzt am 27. August veröffentlichte, scheinen Bill und Ted dort wohl aber erst nächste Woche auf. 

Konkurrenz dürfte ihnen dabei eine Reihe älterer Filme machen. Streifen mit dem vor Kurzem verstorbenen "Black Panther"-Star Chadwick Boseman werden derzeit vermehrt ausgeliehen und verkauft, allen voran das Drama "42" über den amerikanischen Nationalhelden und Baseballspieler Jackie Robinson.