© Verleih

News
09/30/2020

"Borat 2" landet noch vor US-Wahl auf Amazon – erster Teaser da

Sacha Baron Cohen hat heimlich einen neuen "Borat" gedreht. Jetzt gibt es ein Erscheinungsdatum und einen ersten Teaser.

Klar hat Sacha Baron Cohen im Laufe seiner bisherigen Karriere auch in "normalen" Rollen brilliert, beispielsweise als Konkurrenz-Barbier zu Johnny Depp in "Sweeney Todd". Echten Kult-Status erreichte der Brite aber mit Rollen wie "Ali G" und "Borat", mit denen er die Gesellschaft infiltrierte, im Grenzbereich zwischen Fiktion und Dokumentation genau den richtigen Nerv traf und mehr als nur einmal heftige Kontroversen auslöste. Zuletzt legte Cohen etwa Right-Wing-Supporter herein, indem er sich verkleidet auf eine Bühne stellte und sie dazu verleitete, bei völlig bescheuerten rechten Textzeilen mitzujohlen.

Dass Heimlichtuerei zum Konzept seiner Projekte gehört, liegt auf der Hand. So gelang es Sacha Baron Cohen, mit seinen Charakteren auch wiederholt Personen des öffentlichen Lebens mit Interviews reinzulegen. Daher ist es auch nicht gänzlich verblüffend, dass der Satiriker kürzlich bekanntgab, gänzlich heimlich ein Sequel zu "Borat" gedreht zu haben, das schon in Kürze erscheinen soll. Nun wurde bekannt, dass der Film mit dem klingenden Titel "Borat: Gift of Pornographic Monkey to Vice Premiere Mikhael Pence to Make Benefit Recently Diminished Nation of Kazakhstan." noch Ende Oktober – und damit vor der US-Wahl – bei Amazon Prime landen soll. 

Um die US-Wahl dreht sich auch der erste Teaser, der auf Twitter veröffentlicht wurde. Natürlich stilecht per kasachischem Fake-Account: