© Disney/Marvel Studios

News
03/12/2020

Coronavirus vertreibt "The Falcon and the Winter Soldier" aus Prag

Die Superhelden-Serie von Disney+ wird aufgrund des Coronavirus nicht mehr in Prag gedreht. "Winter Soldier" Sebastian Stan verspricht auf Instagram seine Rückkehr.

Tom Cruise und Dwayne Johnson können derzeit nicht in Italien vor der Kamera stehen. Tom Hanks durfte zwar in Australien drehen, wurde dort aber positiv auf den Coronavirus getestet. Nun müssen sich auch die ersten Superhelden der Pandemie beugen. Cast und Crew der Streaming-Serie "The Falcon and the Winter Soldier" (Disney+) verlassen das Set in Prag.

Für Sebastian Stan, den Darsteller des "Winter Soldier" Bucky Barnes, ist es ein Abschied mit Wehmut. "Prag. Was für eine Stadt", schrieb er auf Instagram. "Wir haben 'The Falcon and the Winter Soldier' hier gedreht und eine der schönsten Städte der Welt mit den wunderbarsten und freundlichsten Menschen kennengelernt. Jetzt werden wir nachhause geschickt. Zu früh. Prag, du wirst eine lange Zeit in meinen Gedanken bleiben. Dankeschön. Wir werden zurückkommen."

Ab August 2020 soll "The Falcon and the Winter Soldier" auf Disney+ verfügbar sein. Ob der Rest der geplanten Dreharbeiten vor dem Start der Serie in Prag nachgeholt werden kann, ist fraglich. Anthony Mackie, der Falcon verkörpert, äußerte sich in den Sozialen Medien noch nicht zum Dreh-Abbruch in Prag.