© Marvel / Disney+

News
09/22/2020

Der Trailer zu "WandaVision" verspricht einen irren Trip

Wird das die schrägste Sitcom aller Zeiten? Das MCU beschreitet mit "WandaVision" neue Wege, der erste Trailer verspricht allerlei Verrücktheiten.

Geliebte Superhelden leben manchmal auch dann weiter, auch wenn Thanos ihnen brutal den Garaus gemacht hat. Das gilt sogar für Vision, der bekanntlich in "Infinity War" das Zeitliche gesegnet hat – seinen letzten Auftritt aber noch vor sich hat. In "WandaVision" lebt er mit seiner Partnerin Wanda Maximoff in scheinbar heilen Welten – gemeinsam springen die beiden durch verschiedene Fernsehzeitalter. Bereits im nun veröffentlichten ersten Trailer bröckelt diese schöne Fassade aber langsam, die Protagonisten fragen sich, was denn nun die Realität ist.

In den Comics ist Wanda Maximoff auch als Scarlet Witch bekannt. Als solche wurde sie im MCU aber bislang nicht bezeichnet. Das soll die erste Post-Endgame-Serie, die auf Disney+ noch dieses Jahr starten soll, ändern. Laut Hauptdarstellerin Elizabeth Olsen soll "WandaVision" zeigen, wie und wieso ihre Figur als Scarlet Witch bekannt wird. Die Handlung der Serie soll dabei in direkter Verbindung mit dem geplanten "Doctor Strange 2" haben, in dem Scarlet Witch ebenfalls einen Auftritt haben wird. 

Jetzt ist es aber erstmal Zeit, sich auf die seltsamen Realitätsverschiebungen des ersten Trailers zu "WandaVision" einzulassen. Bitteschön: