© Fox / Disney

News
08/14/2020

Disney beendet die Ära einer legendären Hollywood-Marke

Bye-Bye "20th Century Fox", Hallo "20th Television": Disney trägt eine Kultmarke zu Grabe.

Die berühmte Fanfare, die Scheinwerfer und das legendäre Art-Deco-Logo: Wenn dieses Intro auf Kinoleinwänden oder Fernsehschirmen auftaucht, wussten bisher Cineasten und Couchpotatoes gleichermaßen, dass sie gleich eine Produktion der 20th Century Fox zu sehen bekommen würden. Das legendäre Studio war für Filme wie "Star Wars", "Titanic", "Avatar" und "Stirb Langsam" verantwortlich, der TV-Zweig hat Serien wie "Die Simpsons", "Malcolm Mittendrin", "24" und "Akte X" hervorgebracht. 

Das Studio gehörte seit den 80er-Jahren zum Portfolio des umstrittenen Medienmoguls Rupert Murdoch, dem auch Donald Trumps Lieblings-Fernsehsender "Fox News" gehört. Anfang 2019 erwarb aber Disney um ca. 70 Milliarden US-Dollar die 20th Century Fox und gliederte sie in den Konzern ein. Bereits im Jänner wurde bekanntgegeben, dass aus dem Filmstudio-Namen das Wort "Fox" verschwinden würde, die 20th Century Studios wurden aus der Taufe gehoben.

Nun verschwindet die alte Marke gänzlich. In einem weiteren Schritt wird nun der Fernsehzweig 20th Century Fox Television in 20th Television umbenannt, vor Serien wie "Die Simpsons" wird also künftig ein anderes Logo stehen. In einem Aufwasch wurden außerdem die ABC Studios in ABC Signature und die Fox 21 Television Studios in Touchstone Television umgetauft.

In einer Stellungnahme heißt es: „Unsere neuen Studionamen und Logos markieren einen neuen Tag für ABC Signature, 20th Television und Touchstone Television und ehren gleichzeitig ihre reiche Geschichte und die kreative Kraft der Walt Disney Company“.

Eine gute Nachricht gibt es für Fans des einprägsamen Intros: Musik und Stil wurdenim Großen und Ganzen beibehalten, wie auf Youtube zu sehen ist.