© Netflix

News
06/12/2020

"Fire Saga": Erster Trailer für die Song-Contest-Komödie

Machen Netflix und Comedy-Overlord Will Ferrell den Song Contest endgültig zur Lachnummer? Hier ist der erste Trailer von "Fire Saga".

Was unfreiwillig komisch, skurril oder einfach grottenschlecht ist, lässt sich nicht gut verarschen. Qualitativ hochwertiges aber auch nur bedingt. Die Grauzone dazwischen, the mess of both worlds, genau dort setzen die besten Parodien an. Im Reich der Guilty Pleasures. 

Ein Beispiel: Die Winnetou-Filme aus der ungarischen Prärie dienten als Vorlage für eine der besten deutschen Ulkomödien aller Zeiten ("Der Schuh des Manitu"). Dasselbe Team rund um Regisseur und Hauptdarsteller Bully Herbig bis sich jedoch am "Star Trek" veralbernden "(T)Raumschiff Surprise" die Zähne aus. 

Die große Frage lautet also: Ist der Song Contest die Art von Kult, die man gscheit persiflieren kann oder nicht? Dabei darf nicht unerwähnt bleiben, dass Netflix bei seiner ESC-Verarsche ein besonderes Ass im glitzernden Ärmel hat. Will Ferrell gehört nicht umsonst zu Hollywoods Funniest — der Mann mach einen Film schon durch seine bloße Anwesenheit lustig. 

In "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" spielt Ferrell die männliche Hälfte eines isländischen Popduos, das vor allem durch extravagante Talentlosigkeit glänzt und (gar nicht so un-)überraschend für den Inselstaat beim Song Contest antreten darf. Seine konfatale Partnerin wird von Rachel McAdams verkörpert. 

Deuce Points oder ein Film zum Eindösen (sorry, der musste einfach sein)? Die Antwort gibt's am 26. Juni, dann nämlich startet "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" auf Netflix. Viel Vergnügen mit dem Trailer