Regisseur und Drehbuchautor Colin Trevorrow am 12. Juni 2018 bei der Los-Angeles-Premiere von "Jurassic World: Fallen Kingdom"

© Photo Press Service

News
11/27/2019

Gefeuerter "Star Wars"-Regisseur spendet seine Einnahmen

Obwohl Colin Trevorrow "Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers" an J.J. Abrams abgeben musste, ist er am Gewinn des Blockbusters beteiligt. Das Geld geht an ein Kinder-Hospiz.

Kaum in einer weit, weit entfernten Galaxis angekommen, fliegen zahlreiche Filmemacher sofort wieder aus dem stetig expandierenden "Krieg der Sterne"-Universum. Nach Josh Trank, Phil Lord und Christopher Miller wurde auch Colin Trevorrow von der Produktionsfirma Lucasfilm vor die Tür gesetzt. Er hätte "Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers" schreiben und inszenieren sollen. Sein Job ging an J.J. Abrams, unter dessen Ägide schon Episode VII entstanden war.

Am erwarteten Monster-Profit des neuen "Krieg der Sterne"-Films ist Trevorrow trotzdem beteiligt. Die Story des Films stammt zum Teil von ihm und dürfte ihm ein stolzes Sümmchen einbringen. Einem Bericht von "Deadline" zufolge verzichtet Colin Trevorrow jedoch auf das Geld – er will es dem Alexander Devine Children's Hospice im britischen Berkshire spenden.

"Durch seine Filme hat uns George Lucas [der Schöpfer der 'Star Wars'-Saga, Anm.] die Verbindung zwischen allen lebenden Wesen nähergebracht", begründet Trevorrow seine Entscheidung. "Er hat uns beigebracht, uns umeinander zu kümmern, und er hat selbst ein kraftvolles Beispiel gesetzt. Das Alexander Devine Kinder-Hospiz hilft Familien in ihrer schwierigsten Zeit. Ich könnte mir keinen passenderen Weg vorstellen, Georges Vermächtnis zu ehren."

"Die Macht ist stark in uns", freute sich Fiona Devine, CEO und Mitgründerin der Institution über die Spende. "Wir sind überwältigt von dieser unglaublich großzügigen Geste und Colin zutiefst dafür dankbar, dass er an uns denkt. Diese außergewöhnliche Spende, gleichbedeutend mit einem Jahresgehalt einer Krankenschwester, wird uns sehr dabei helfen, unsere Arbeit zu tun und mehr Familien zu erreichen, die uns brauchen. Wir wissen, dass es mindestens 1.200 Kinder in Berkshire und den umliegenden Countys gibt, die unsere Hilfe brauchen. Unsere Betreuung ist gratis, und wir hängen von Spenden und Benefizveranstaltungen ab, um unsere wichtige Arbeit am Laufen zu halten. Wir können Colin Trevorrow und seiner Familie nicht genug für ihre umwerfende Unterstützung und ihre Großzügigkeit danken."

Trevorrow arbeitet derzeit an "Jurassic World 3". Abrams "Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers" startet am 18. Dezember in den Kinos.