Camilla Luddington am 15. Oktober 2018 in Hollywood

© Photo Press Service

News
03/11/2020

"Grey's Anatomy": Ex von Alex Karev im echten Leben schwanger

"Grey’s Anatomy" wird vorübergehend auf eine weitere Hauptfigur verzichten müssen. Camilla Luddington, in der Serie als Alex Karevs Ex Jo Wilson zu sehen, verkündete ihre zweite Schwangerschaft.

Nach 16 Staffeln hatte Justin Chambers genug von "Grey's Anatomy". Um mehr Zeit für seine Familie und andere Rollen abseits des Grey Sloan Memorial Hospitals zu haben, verließ er die Serie. Ein bitterer Abschied für die Fans, aber auch für Karevs TV-Gattin Jo Wilson (Camilla Luddington). Die fertigte der Kinderarzt nämlich nach mehreren Monaten Funkstille mit einem Brief ab, der zeitgleich mit den Scheidungspapieren zugestellt wurde. Er habe eine alte Liebe wieder- und dabei herausgefunden, dass er bereits Vater sei. Sorry, Jo, das war's mit der Ehe.

Auf Twitter gingen nach der großen Farewell-Folge von "Grey's Anatomy" die Wogen hoch. Die Fans forderten Gerechtigkeit für Jo Wilson und kritisierten das herzlose Skript. In Kürze sind die Drehbuchautoren nun wieder gefragt – voraussichtlich müssen sie sich einen Kniff einfallen lassen, um die verlassene Jo einige Folgen lang vom Spital fernzuhalten.

Via Instagram verkündete Camilla Luddington nämlich, ihr zweites Kind zu erwarten. Mit Babykugel praktizierten zwar schon einige Ärzte in "Grey's Anatomy", Jo Wilson die Schwangerschaft ihrer Darstellerin auf den Serienleib zu schreiben, scheint aber nicht die beste Option. Wer sollte denn als Vater präsentiert werden, wenn nicht Ex-Mann Alex Karev

Ein wenig Zeit bleibt den Schreiberlingen aber noch zum Brainstormen. Die aktuelle "Grey's Anatomy"-Staffel neigt sich dem Ende zu, der Starttermin der 17. Season stehen noch nicht fest. Womöglich fällt die Drehpause ja so günstig, dass Jo das Spital gar nicht verlassen muss? Die Antwort gibt es vermutlich erst in den neuen Folgen.

Eines verriet Camilla Luddington in ihrem Insta-Reveal aber noch – dass sie sich schwangerschaftsbedingt am Set von "Grey's Anatomy" übergeben musste. Spaßiger Nachsatz: "Oh, der Glamour, menschliche Wesen heranzuzüchten!"