Jeff Lowe

© Netflix

News
04/06/2020

Jeff Lowe kündigt neue "Tiger King"-Folge für Karwoche an

"Tiger King" (deutscher Titel: "Großkatzen und ihre Raubtiere") geht in die Verlängerun – behauptet zumindest Jeff Lowe, einer der zwielichtigen Katzenliebhaber der Dokuserie.

Wer braucht schon "Stranger Things", wenn das echte Leben die seltsamsten Blüten treibt? "Tiger King", im deutschsprachigen Raum als "Großkatzen und ihre Raubtiere" betitelt, wuchert unaufhaltsam in den Sozialen Netzwerken. Für Netflix ist die Serie ein Riesenhit, für ihre stetig wachsende Fangemeinde ist sie die schrägste True-Crime-Show aller Zeiten.

"Tiger King" erzählt die Geschichte des Großkatzenliebhabers und Zoobesitzers Joe Exotic, der mit einer windigen Tierschützerin im Clinch liegt und schließlich für Tierquälerei und Verschwörung zum Mord ins Gefängnis wandert. Als Nebenfigur ist der zwielichtige Geschäftsmann Jeff Lowe am Geschehen beteiligt. Gut kommt er in "Tiger King" nicht gerade weg, scheint seinen plötzlichen Bekanntheitsgrad aber dennoch in vollen Zügen zu genießen.

Gegen Bezahlung schickt Jeff Lowe kurze Videobotschaften an "Tiger King"-Fans. Eine davon teilte der Baseball-Profi Justin Turner von den LA Dodgers auf Twitter. Lowe verkündet in dem Clip, dass Netflix in Kürze eine zusätzlich Episode von "Tiger King" veröffentlichten wird – quasi als Bonus zur sieben Folgen umfassenden Dokuserie. Bereits in der Karwoche soll es so weit sein.

Wer "Tiger King" aka "Großkatzen und ihre Raubtiere" gesehen hat, weiß natürlich, dass Jeff Lowes Wort nicht zwingend für bare Münze zu nehmen ist. Dass Netflix so schnell wie möglich ein Schäuferl nachlegen möchte, scheint angesichts des aktuellen Joe-Exotic-Hypes aber nicht ausgeschlossen.