© Universal Pictures

News
04/30/2020

"Jurassic World": Für die gute Sache zum Dino-Futter werden

Wer für den Kampf gegen die Corona-Pandemie spendet, darf auf sagenhafte Goodies aus Hollywood hoffen. Neu im Angebot: In "Jurassic World: Dominion" von einem Dinosaurier gefressen werden.

Mit Leonardo DiCaprio und Robert De Niro vor der Kamera stehen? Mit Ryan Reynolds und Hugh Jackman Limonade verkaufen? Ausgerechnet der Coronavirus macht's möglich. Genauer gesagt die All In Challenge, die Spenden für die Organisationen Meals on Wheels America, No Kid Hungry und America's Food Fund sammelt, um Hungerleidenden in den krisengebeutelten Vereinigten Staaten Mahlzeiten zu finanzieren. Als Gegenleistung werden außergewöhnliche Goodies verlost, die Stars aus Hollywood und dem Musik-Biz bereitstellen.

Ein besonderes Schmankerl kommt nun von Chris Pratt (obwohl auf der der Website der All In Challenge ein gewisser Chris Platt als "donor" genannt wird). Ab einer Spende von zehn Dollar nimmt man an einer Verlosung für eine Statistenrolle in "Jurassic World: Dominion" teil, mit einer Spende von 100 Dollar erhöht man seine Chancen auf den Part. "Der Gewinner bekommt die Gelegenheit, 'von einem Dinosaurier gegessen zu werden', in Zusammenhang mit dem nächsten Jurassic World Film", heißt es auf der Spendenwebsite.

Ob man einem Raptor, einem T-Rex oder womöglich einer völlig neuen, im fiktiven Genlabor von "Jurassic World" gezüchteten Dino-Spezies zum Fraß vorgeworfen wird, verrät die Ausschreibung nicht. Dafür springt vielleicht noch ein Flugticket zum (noch nicht bekanntgegebenen) Drehort und ein Hotelaufenthalt heraus.

Neu trifft alt

Die Produktion von "Jurassic World: Dominion", dem dritten Teil der neu aufgelegten Dino-Reihe startete im Februar, wurde kurz darauf aber aufgrund der Corona-Pandemie auf Eis gelegt. Neben Chris Pratt und Bryce Dallas Howard – den Hauptdarstellern der vorangegangen zwei Filme – werden auch Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum, die Stars des ersten "Jurassic Park" (1993) in "Dominion" zu sehen sein. Nach aktuellem Stand soll der Film im Juni 2021 in die Kinos kommen.