© Archiv

News
06/29/2020

Margot Robbies "Fluch der Karibik"-Film: Fans wollen Johnny Depp

Margot Robbie soll die Hauptrolle in einem "Fluch der Karibik"-Film spielen. Was das für Johnny Depps Zukunft im Franchise bedeutet ist unklar, viele Fans wollen aber ihren Oberpiraten zurück.

Der Status der Beziehung zwischen Johnny Depp und dem "Fluch der Karibik"-Franchise ist tatsächlich: kompliziert. Das liegt nicht zuletzt an einer anderen Beziehung, die zwar mittlerweile Geschichte ist, aber immer noch für Aufsehen sorgt: der zwischen Depp und seiner nunmehrigen Ex-Frau Amber Heard. Nach der Trennung beschuldigte die "Aquaman"-Darstellerin ihren ehemaligen Ehemann, dass er sie geschlagen hätte. Er negierte ihre Behauptungen und sagte seinerseits, dass tatsächlich sie ihn körperlich misshandelt hätte – die Folge war ein langer Rechtsstreit, eine große Portion Schmutzwäsche wurde in den Boulevardmedien gewaschen.

Mit Schmutzwäsche will aber gerade der Disney-Konzern bekanntlich lieber nicht in Verbindung gebracht werden. Daher dürfte es kein Zufall sein, dass just zu dieser Zeit Pläne für eine Fortführung der "Fluch der Karibik"-Reihe ohne Depp bekannt wurden – was immerhin auch Einsparungen von bis zu 90 Millionen US-Dollar Gage. Zwar hat sich mittlerweile herausgestellt, dass tatsächlich Heard ihn attackiert haben dürfte, während es umgekehrt immer noch keine belastbaren Indizien für gewalttäiges Verhalten seinerseits gibt.

Depps Zukunft im Franchise bleibt aber weiter ungewiss. Produzent Jerry Bruckheimer verriet nämlich erst im Mai Pläne für einen Film, in dem Jack Sparrow wohl nicht die Hauptrolle spielen dürfte. Gegenüber den Kollegen bei Collider äußerte er sich folgendermaßen: "Bei dem Skript, das wir gerade entwickeln, sind wir nicht wirklich sicher, was Johnnys Rolle sein wird. Da müssen wir mal abwarten." Das Drehbuch dazu haben "Chernobyl"-Autor Craig Mazin und Ted Elliott, an Bord bei "Fluch der Karibik" seit Teil 1, geschrieben

Margot Robbie übernimmt Hauptrolle

Nun wurde bekanntgegeben (via Variety), dass aber noch ein weiterer "Fluch der Karibik"-Film in Arbeit ist – und dass "Once Upon a Time ... in Hollywood"-Star Margot Robbie darin die Hauptrolle spielen soll. Dabei handelt es sich um ein anderes Projekt als das von Jerry Bruckheimer angesprochene, auch wenn dieser auch hierbei als Produzent fungieren wird. Das Drehbuch stammt aber aus der Feder von "Birds of Prey"-Regisseurin Christina Hodson. Worum es darin gehen wird, ist unterdessen noch nicht bekannt. Jack Sparrow dürfte aber in dieser Geschichte, die weder ein Spin-off, noch ein Prequel oder Sequel darstellen soll, wohl nicht vorbeischauen.

Fans fordern Johnny Depps Rückkehr

Margot Robbie gehört zu den derzeit erfolgreichsten und beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Zahlreiche Fans wollen dennoch "ihren" Jack Sparrow zurück und äußerten daher ihren Unmut über die Aussicht auf einen Film ganz ohne Johnny Depp. Während die meisten von ihnen zwar anerkennen, dass Robbie sicher einen guten Job machen wird, sind sie nicht glücklich darüber, dass Depp übergangen wird. Viele sehen die Entscheidung auch als ungerechte Folge des Ehekriegs mit Amber Heard.