© Paramount Pictures

News
09/07/2020

"M:I 7"-Regisseur teilt spektakuläres Pic zum Drehstart

Wegen Corona mussten die Dreharbeiten am siebten "Mission Impossible"-Film unterbrochen werden. Nun feiert Regisseur Christoph Quarrie ihre Wiederaufnahme mit einem eindrucksvollen Bild.

Im Februar stoppten die italienischen Behörden den Dreh von "Mission Impossible 7" in Venedig, im Juli bot dafür die britische Regierung Tom Cruise an, für ihn die  Quarantänemaßnahmen zu locken, damit der Film in England gedreht werden kann. Dann wiederum gab es Berichte, dass Cruise mit seinem eigenen Geld ein Schiff angemietet hätte, auf dem die Crew vor der norwegischen Küste isoliert von anderen Menschen wohnen kann. Nun ist es soweit: die Dreharbeiten wurden in den Norwegischen Bergen aufgenommen.

Laut Light The Fuse Podcast ist darauf Tom Cruise zu sehen, der in die norwegische Berglandschaft blickt – und dabei auf einer gigantischen Rampe steht, über die er im Film mit einem Motorrad ins Nichts springen soll. Aber auch ohne waghalsige Aktionen ist die Aussicht einfach unglaublich.