Michael Biehn am 23. August 2012 in New York

© Photo Press Service

News
03/27/2020

Michael Biehn stößt zum Cast von "The Mandalorian" (S2)

Nach Rosario Dawson hat die "Star Wars"-Serie einen zweiten bestätigten Neuzugang. Michael Biehn ("Terminator") gibt in Staffel 2 sein "Krieg der Sterne"-Debüt.

"The Mandalorian" putzt "Star Wars" für die Generation Streaming heraus, setzt beim Casting aber weiterhin auf ältere Semester. Michael Biehn spielt mit seinen 63 Jahren zwar nicht in derselben Altersklasse wie viele Stars der ersten Staffel – Carl Weathers (72), Werner Herzog (77), Nick Nolte (79) – zählt aber nicht mehr wirklich zu den Rising Stars in Hollywood.

Sci-Fi-Fans ist Michael Biehn allerdings mehr als ein Begriff. In "Terminator" (1984) verkörperte er Kyle Reese, den nackigen Zeitreisenden, der Rebellenmama Sarah Connor und damit die Zukunft der Menschheit retten musste. In "Aliens" (1986) kämpfte er als Space Marine Hicks gegen die Xenomorphs und behielt dabei die Oberhand.

In "Star Wars", ob nun Kinosaga, TV-Serien oder Videogames, war Biehn bislang nicht zu sehen. Das wird sich mit der zweiten Staffel von "The Mandalorian" (auf Disney+) ändern. Angeblich verkörpert Biehn in den neuen Folgen einen Kopfgeldjäger aus der Vergangenheit des Titelhelden (Pedro Pascal).

Ebenfalls frisch ist die Info, dass Comedian Bill Burr nach Staffel eins erneut in "The Mandalorian" zu sehen sein wird. Vor Kurzem wurde zudem Rosario Dawson (als Krankenschwester Claire Temple war sie das Bindeglied aller Marvel-Serien auf Netflix) für die Rolle von Ahsoka Tano bestätigt.

"The Mandalorian" (S2) soll noch 2020 auf Disney+ starten.