© Netflix

News
07/28/2020

Netflix kündigt Prequel für "The Witcher" an

"The Witcher: Blood Origin" soll 1.200 Jahre vor der Hitserie spielen. Eine sechsteilige Live-Action-Serie ist geplant.

In den Romanen des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski ziehen sogenannte Hexer durch eine weitläufige Fantasywelt und lassen sich für das Erlegen von Ungeheuern bezahlen. Freundlich werden die Monsterjäger aber nicht aufgenommen. Sie sind Mutanten und damit Außenseiter und Pariahs. 

Sapkowskis Bücher, eine Reihe auf ihnen basierender Videospiele und seit Dezember 2019 auch eine Streamingserie drehen sich um den Witcher Geralt von Rivia. Für Netflix zahlte sich das teure Prestigeprojekt aus. Innerhalb kürzester Zeit erzielte die Fantasy-Show mit Henry Cavill in der Titelrolle sogar bessere Quoten als "Stranger Things". 

Neben einer zweiten Staffel ist nun daher auch eine Prequel-Serie geplant. Via Twitter kündigte Netflix an, dass "The Witcher: Blood Origin" 1.200 Jahre vor Geralt von Rivias Abenteuern spielen soll. Der Ableger wird sich um den allerersten Witcher drehen. Sechs Teile sind für die Live-Action-Serie angedacht. "The Witcher"-Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich produziert "Blood Origin".