© Netflix

News
03/14/2020

Netflix legt alle Produktionen wegen Coronavirus auf Eis

Der Streaminganbieter stoppt alle laufenden Serien- und Filmproduktionen in Nordamerika. Das betrifft auch den Dreh des Netflix-Hits "Stranger Things".

Der Coronavirus geht auch an Netflix nicht spurlos vorüber. Während sich der Streaminganbieter aufgrund der desaströsen Lage auf dem Kinomarkt (verschobene Filmstarts, schließende Lichtspielhäuser) größeren Zulauf und hohe Quoten erwarten darf, sind sämtliche Eigenproduktionenvorübergehend gestoppt.

Die Dreharbeiten von Netflix-Serien und -Filmen in den USA und Kanada werden laut "IndieWire" mindestens zwei Wochen lang ausgesetzt. Das bedeutet unter anderem eine Zwangspause für Cast und Crew von "Stranger Things".

Auch Serien, die exklusiv auf Netflix starten, aber nicht vom Streaminganbieter produziert werden, beugen sich dem Coronavirus. Der Drehstart von "Matrjoschka" (S2) wurde nach hinten verschoben, die Dreharbeiten von "Grace and Frankie" (S7) unterbrochen.