© Verleih

News
06/18/2020

Neues Drehbuch: Sigourney Weavers Rückkehr als Ripley möglich

Ridley Scott will seine Prequel-Reihe fortsetzen. Produzent Walter Hill hat jedoch andere Pläne – und ein Drehbuch für "Alien 5" geschrieben, mit Sigourney Weaver in der Hauptrolle.

Vor zwei Jahren ließ "District 9"-Macher Neill Blomkamp aufhorchen, als er Ideen für eine Fortsetzung der ursprünglichen Tetralogie öffentlich machte – wobei er die geschmähten zwei Vorgänger weitgehend ignorieren wollte. Die bereits erstellten Concept Artworks sorgten bei den Fans für Begeisterung und, noch viel wichtiger: auch Hauptdarstellerin Sigourney Weaver war Feuer und Flamme für das Projekt.

Aber Mastermind Scott hatte andere Pläne – und schoss Blomkamps Projekt ab, weil er lieber die Prequel-Reihe mit "Alien: Covenant" fortführte. Die Geschichte könnte sich nun vielleicht wiederholen. Erst kürzlich verriet Ridley Scott nämlich, was er für die Prequel-Reihe zu "Alien" plant, die er 2012 mit "Prometheus" startete. Parallel gäbe es aber auch diesmal wieder deutlich detailliertere Pläne für einen "Alien-Film mit Sigourney Weaver. Das verriet Produzent Walter Hill im Interview mit SYFY (via The Ronin), gemeinsam mit "Alien"-Veteran David Glier hat er sogar schon ein fertiges Drehbuch verfasst.

Scheitert's diesmal an Sigourney Weaver?

Bereits zuvor hatte Hauptdarstellerin Sigourney Weaver darüber gesprochen, dass Hill wegen des Projekts schon vor einem Jahr an sie herangetreten war. Allerdings klang sie nicht gerade enthusiastisch, noch einmal in ihre Paraderolle zu schlüpfen: "Vielleicht hat Ripley ihren Teil dazu beigetragen. Sie hat eine Pause verdient."

Der Produzent ist trotzdem optimistisch und sagt dazu nun: "Sigourney ist von Anfang an zu bescheiden, was ihre erwiesene Fähigkeit betrifft, die Idee durchzuziehen. Nämlich eine Geschichte zu erzählen, die deiner Verabredung vor Angst die Hosen auszieht, einem neuen Xenomorph in den Arsch tritt und eine Meditation über das Universum der 'Alien'-Franchise und über das Schicksal der Figur darstellt".