News
04/20/2020

Österreich hat wieder ein Autokino – Film ab in Groß-Enzersdorf

Autokinos feiern durch Corona einen zweiten Frühling. Das einzige Autokino Österreichs befindet sich in Groß-Enzersdorf und soll in Kürze wieder öffnen – als "sicheres Kino".

Wenn das moderne Leben zum Erliegen kommt, feiern totgeglaubte Technologien und in Vergessenheit geratene Institutionen Wiederauferstehung. An der Ortseinfahrt von Groß-Enzersdorf, unmittelbar hinter der Wiener Stadtgrenze, wird derzeit eifrig an der Rückkehr des einzigen Autokinos Österreichs gearbeitet.

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bleiben die traditionellen, sprich herkömmlichen Indoor-Lichtspielhäuser des Landes bis mindestens 1. September geschlossen. Zu hoch scheint die Ansteckungsgefahr in den dicht gedrängten Sitzreihen der Kinosäle. Sich aber einen Film unter freiem Himmel, im eigenen Auto anzusehen, dagegen spräche im Grunde nichts.

 

In den USA kann das Autokino auf eine lange Tradition zurückblicken und vermochte auch vor Corona Zuschauer auf seine Parkplätze zu locken. Die vorhandene Infrastruktur verschafft dem Box Office nun ein (bescheidenes) Leben nach dem Tod. Von den knapp 5.500 Kinos des Landes haben nur noch eine Handvoll geöffnet – allesamt Autokinos, die allerdings einen enormen Besucherandrang verbuchen.

In Groß-Enzersdorf flimmerte der letzte Film 2015 über die Leinwand des Autokinos. Nun soll der Betrieb wieder aufgenommen werden, wie es auf der Website und den Social-Media-Kanälen des "sicheren Kinos" heißt: "Im Autokino Wien in Gross-Enzersdorf wird gerade auf Hochtouren auf eine möglichst baldige Eröffnung hingearbeitet. Durch die derzeitige Ausnahmesituation aufgrund des Coronavirus (COVID-19), wird noch auf den Bescheid seitens der Behörde gewartet."