© Netflix

News
04/01/2020

"Outer Banks" (S1): Nicholas Sparks trifft die "Goonies"

Der erste Trailer von "Outer Banks" verspricht eine abenteuerliche Schnitzeljagd samt Goldschatz, Gangstern und Amore.

"Es ist so ein Ort, an dem du entweder zwei Jobs oder zwei Häuser hast", beschreibt John (Chase Stokes) das Küstenstädtchen in North Carolina, das er Zuhause nennt. Sein Home State ist hierzulande vor allem dank des NFL-Team Carolina Panthers und der Romane von Nicholas Sparks bekannt. Die romantischen, zigfach verfilmten Dramen des Autors spielen meist im malerischen Ambiente, das der erste "Outer Banks"-Trailer in extenso zeigt.

Auch in Liebesdingen erinnert die Vorschau an Sparks. John, ein hübsch anzusehender Bursche aus einfachen Verhätlnissen, verschaut sich in eine Tochter der oberen Zehntausend. Dabei hat er im Grunde gar keine Zeit, sie zu umgarnen. Sein Vater ist verschwunden, ein Goldschatz hängt damit zusammen. Der Party-Sommer, den John uns seine Clique geplant hatten, weicht der abenteuerlichen Suche nach Papa und Edelmetall. Ein paar Schwerverbrecher wollen den Teenagern natürlich zuvorkommen.

Schnitzeljagd und Gangster beschwören die legendären "Goonies" herauf – insbesondere in jener Szene aus dem Trailer, in dem die Kids in einen Schacht im Boden starren (bei Laufzeit 1:26). Johns Freunde haben auch einen klingenden Bandennamen: "The Pogues". Abenteuer, Action und Romantik steht also nichts mehr im Wege.

"Outer Banks" – ab 15. April auf Netflix.