© Robert Rodriguez / Twitter

News
05/05/2020

Robert Rodriguez als Regisseur von "The Mandalorian" (S2) bestätigt

Staffel zwei des "Mandalorian" ist bereits im Kasten, nun ist auch klar, wer "Action" rufen durfte — auf Twitter verkündete "Sin City"-Regisseur Robert Rodriguez die News zusammen mit Baby Yoda.

Vampire in "From Dusk Till Dawn", Cyborgs in "Alita: Battle Angel", akrobatische Kannibalen in "Sin City" und jetzt eben auch Sternenkrieger in der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian". Robert Rodriguez ist der neue Tonangeber in Disneys weit, weit entfernter Galaxis. Obwohl er zwischen seinen blutigen Actionern gern familientaugliche Kiddy-Agentenfilme dreht, überrascht diese Personalentscheidung — und lässt auf eine abwechslungsreiche zweite Staffel des "Mandalorian" hoffen. 

Die Dreharbeiten sind längst abgeschlossen, für einen Waffenstillstand im "Krieg der Sterne" sorgt Corona folglich nicht. Schon im Herbst sollen die neuen "Mandalorian"-Folgen auf Disney+ gezeigt werden. Mit der offiziellen Bekanntgabe des Regisseurs ließ man sich trotzdem bis zum offiziellen "Star Wars"-Feiertag Zeit.

Am 4. Mai (May the Fourth) verkündete Robert Rodriguez sein Disney-Engagement auf Twitter. Er habe mit "dem größten Star des Universums" arbeiten dürfen, jubelte der Filmemacher und postete einen Schnappschuss, der ihn an der Seite des fiktiven Promis zeigt. Gemeint ist natürlich Baby Yoda, der große Hingucker der ersten "Mandalorian"-Staffel.

Damit stößt Rodriguez zu einem eingespielten Team. Unter anderem Dave Filoni (Pilot und Folge 1), Rick Famuyiwa (die Folgen “The Child” and “The Prisoner”) und Showrunner Jon Favreau nehmen erneut in ihren Regiesesseln Platz, wie der "Machete"-Regisseur für Season 2 neu dazugestoßen ist "Ant-Man"-Macher Payton Reed.