© Warner/Zack Snyder

News
12/12/2019

So wollte Zack Snyder Superman in "Justice League" zeigen

Via Vero zeigt Zack Snyder, welchen Look er für den DC-Helden geplant hatte und teilt ein Bild von Henry Cavill als Black Superman.

Justice für die "Justice League"! Die Comicverfilmung (2017) fiel bei den Kritikern durch und läutete das Ende von Ben Afflecks Batman-Karriere ein. In erster Linie wird ein Regie-Wechsel für die Misere verantwortlich gemacht. Aus persönlichen Gründen legte Zack Snyder nach dem Dreh sein Amt nieder und überließ seinem Kollegen Joss Whedon ("Avengers") die Post-Produktion. Die Änderungen, die der Sci-Fi-Experte vornahm, sollen für den suboptimalen Auftritt der Justice League gesorgt haben.

Unter anderem drehte Joss Whedon sämtliche Szenen mit Superman (Henry Cavill) neu, der durch seine Arbeit an "Mission: Impossible – Fallout" allerdings mit einem gewaltigen Schnauzer am Set erschien. Seine Gesichsbehaarung wurde nachträglich und mangelhaft per CGI entfernt und war sogar den Hardcore-Fans ein Dorn im Auge.

Aber auch in puncto Plot wich Superman von Snyders Vision ab. Diese sah vor, den Helden im schwarzen Anzug auftreten zu lassen – jenem Outfit, das der Kryptonier auch in den Comicvorlagen trägt, nachdem er von den Toten auferstanden ist. In "Batman vs. Superman" (2016) hatte sich der Held geopfert und sollte in "Justice League" rundum erneuert werden. Zack Snyder ließ Cavill die Szenen zwar in Blau drehen, plante aber offenbar, die Farbe nachträglich anzupassen.

Diesen Eindruck erweckt auch das neueste Bild, dass Snyder auf der Social-Media-Plattform Vero postete. "Mein Superman", schrieb der Regisseur zu einem Schnappschuss von Henry Cavill in Schwarz. In den Kommentaren (via "Screen Rant") fügte er zudem hinzu: "Lasst es mich so ausdrücken, in Zack Snyders Justice League wird er einen schwarzen Anzug tragen."

Die Fans dürfte diese Ansage freuen. Seit Langem wird über den sogenannten "Snyder Cut" spekuliert. Der Filmemacher selbst scheint sich sicher zu sein, dass seine Version von "Justice League" tatsächlich noch veröffentlicht wird. Ungewiss bleibt hingegen die Zukunft von Superman. Henry Cavill möchte die Rolle weiter spielen, in Zukunft soll jedoch Michael B. Jordan in seine Fußstapfen treten.